Rostock (ots)Die Polizei bittet die Öffentlichkeit um Mithilfe bei der Suche nach einer vermissten Frau aus Wismar. Gesucht wird die 55-jährige Martina Kreienbring aus Wismar-Wendorf. Umfangreiche Suchmaßnahmen der Polizei seit gestern Nachmittag führten bislang nicht zum Auffinden der Vermissten. Weitere Suchmaßnahmen werden heute fortgesetzt, da Frau Kreienbring dringend Medikamente einnehmen muss und sich wahrscheinlich in einer gesundheitlichen Notsituation befindet. Die Vermisste kann wie folgt beschrieben werden: -ca. 180 cm groß -schlanke Statur -schulterlanges, grau meliertes Haar -trägt eine Brille -bekleidet mit einem braunen Parka, einer hellen Jeans, schwarzen Stiefeln mit Absätzen und vermutlich mit einer hellen Mütze mit Bommel. Wer sachdienliche Hinweise zum Aufenthalt der Frau machen kann, wird gebeten, sich beim Polizeihauptrevier Wismar unter 03841 / 2030, bei der Internetwache unter www.polizei.mvnet.de oder jeder weiteren Polizeidienststelle zu melden. Polizeipräsidium Rostock Andreas Walus Polizeiführer vom Dienst Rückfragen zu den Bürozeiten:
Polizeipräsidium Rostock
Pressestelle
Sophie Pawelke, Stefan Baudler
Telefon 1: 038208 888 2040
Telefon 2: 038208 888 2041
Fax: 038208 888 2006
E-Mail: [email protected]
http://www.polizei.mvnet.de
https://twitter.com/polizei_pp_ros

Rückfragen außerhalb der Bürozeiten und am Wochenende:
Polizeipräsidium Rostock
Einsatzleitstelle/Polizeiführer vom Dienst
Telefon: 038208 888 2110
E-Mail: [email protected] Original-Content von: Polizeipräsidium Rostock, übermittelt durch news aktuell


Quelle: www.presseportal.de

Hits: 15

Datum: 2019-02-13 15:50:02

Polizei Nachrichten Österreich