Marburg-Biedenkopf (ots) Amöneburg-Roßdorf - Angehörige und Polizei suchen seit Dienstag, 11. Juni, 14.30 Uhr bislang erfolglos nach dem vermissten Stefan Rhiel. Herr Rhiel ist auf Medikamente angewiesen und verließ seine Wohnung in Mardorf zu Fuß, ohne Geld und ohne Mobiltelefon. Der 46 Jahre alte Gesuchte ist ca. 1,75 Meter groß und schlank. Er hat kurze dunkelblonde Haare und braune Augen. Zuletzt trug er ein schwarzes T-Shirt, eine schwarze lange Hose und schwarze Schuhe. Herr Rhiel ist für gewöhnlich Brillenträger und trägt einen Ohrring im linken Ohr. Er könnte eine schwarze Plastiktüte mitführen. Er hält sich gerne im Park in Rauischholzhausen und im Waldgebiet rund um Mardorf und Roßdorf auf. Die bisherige Suche dort blieb allerdings ebenfalls ohne Erfolg. Wer hat den Gesuchten seit Dienstag, 11. Juni, 14.30 Uhr gesehen? Wer kann Hinwiese zu seinem derzeitigen Aufenthaltsort geben? Hinweise bitte an die Polizei in Stadtallendorf, Tel. 06428/93050 oder jede andere Polizeidienststelle. Martin Ahlich Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelhessen
Polizeidirektion Marburg-Biedenkopf
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Raiffeisenstraße 1
35043 Marburg
Telefon: 06421-406 120
Fax: 06421-406 127

E-Mail: pressestelle-marburg.ppmh@polizei.hessen.de
http://www.polizei.hessen.de/ppmh

Twitter: https://twitter.com/polizei_mh
Facebook: https://facebook.com/mittelhessenpolizei
Instagram: https://instagram.com/polizei_mh Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Marburg-Biedenkopf, übermittelt durch news aktuell


Quelle: www.presseportal.de

Hits: 11

Datum: 2019-06-12 14:00:15