POL-ME: Fahrzeugbrand durch technischen Defekt - Velbert - 2004085


Ein DokumentPM_FW_Ve140420.pdf
PDF - 302 kB ... Mettmann (ots) Wie die Velberter Feuerwehr bereits mit Pressemitteilung / ots und eigenem Fotomaterial (als PDF in Anlage / Link: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/118285/4571299 ) berichtete, kam es am Dienstagnachmittag des 14.04.2020, gegen 14.40 Uhr, auf der Langenberger Straße in Velbert, nur wenige Meter vom Kreisverkehr Siemensstraße entfernt zu einem PKW Brand. Dort war zu dieser Zeit ein 40-jähriger Velberter mit seinem blauen Mini-Van Mercedes Vito stadtauswärts in Richtung Langenberg unterwegs, als er Rauch im Innern seines Fahrzeugs bemerkte. Der Mann brachte den Wagen daraufhin in der Bushaltestelle hinter dem Kreisverkehr Siemensstraße zum Stehen. Als er danach das Fahrzeug verließ und die Motorhaube öffnete, schlugen ihm schon Flammen entgegen, die er erfolglos zu ersticken versuchte. Mit einem Notruf wurden Feuerwehr und Polizei alarmiert. Als erste Einsatzkräfte nur wenige Minuten später am Brandort eintrafen, brannte der Mercedes Vito bereits in voller Ausdehnung. Eine angrenzende Böschung und ein unmittelbar neben der Haltestelle stehender Baum waren ebenfalls schon vom Feuer in Mitleidenschaft gezogen. Die Velberter Feuerwehr brachte den Brand am Vito sowie an Baum und Böschung schnell unter Kontrolle. Zum Löschen versteckter Brandnester im Fahrzeug wurde Löschschaum eingesetzt. Nach rund einer Stunde konnte die Feuerwehr ihren Einsatz beenden. Personen kamen nicht zu Schaden. Für die Dauer der Löscharbeiten wurde die Langenberger Straße von der Polizei zwischen dem Kreisverkehr Siemensstraße und der Kreuzung Bökenbusch- / Rottberger Straße in beiden Richtungen komplett gesperrt. Anlaufender Fahrzeugverkehr wurde um- bzw. abgeleitet. Hierdurch kam es aber nur zu geringen Verkehrsstörungen. Nach dem aktuellen Stand polizeilicher Ermittlungen wurde das Feuer im Vito durch einen technischen Defekt im Motorraum des fahrenden Mercedes verursacht. Der entstandene Sachschaden am total zerstörten Mercedes Vito 115 CDI wird auf 10.000,- Euro geschätzt. Der ebenfalls entstandene Schaden an Fahrbahndecke, Baum und Böschung kann nicht genauer beziffert werden. Das Fahrzeugwrack wurde nach dem Ende der Löscharbeiten von einem beauftragten Unternehmen geborgen und abgeschleppt. Rückfragen von Medienvertretern/Journalisten bitte an: Kreispolizeibehörde Mettmann
- Polizeipressestelle -
Adalbert-Bach-Platz 1
40822 Mettmann

Telefon: 02104 / 982-1010
Telefax: 02104 / 982-1028

E-Mail: pressestelle.mettmann@polizei.nrw.de

Homepage: https://mettmann.polizei.nrw/
Facebook: http://www.facebook.com/Polizei.NRW.ME
Twitter: https://twitter.com/polizei_nrw_me



Auf Facebook Teilen! Auf WhatsApp Teilen!

Veröffentlicht: 2020-04-15 09:45:17Aufrufe:


Quelle: www.presseportal.de
Anzeige erstatten?
Falls Sie einen Fall melden wollen oder eine Anzeige erstatten bitte rufen Sie direkt eine Polizeistelle in Ihrer Region an. Danke!