POL-MS: Unfall am Stauende - Lkw-Fahrer im Führerhaus eingeklemmt



Münster (ots) Ein 41-jähriger Lkw-Fahrer wurde Dienstagmorgen (14.4., 10:20 Uhr) bei einem Stauend-Unfall auf der Autobahn 52 bei Marl in seinem Führerhaus eingeklemmt und schwer verletzt. Der Kroate war Richtung Haltern unterwegs, als er nahezu ungebremst auf einen, im stockenden Verkehr stehenden, Lkw auffuhr. Rettungskräfte befreiten den 41-jährigen Mann aus Dortmund aus seinem 7,5-Tonner und brachten ihn in ein Krankenhaus. Polizisten sperrten die Richtungsfahrbahn Haltern zwischen Marl-Brassert und Marl-Zentrum für etwa drei Stunden komplett. Es kam zu Verkehrsbehinderungen. An den beiden Lkw entstand Sachschaden von insgesamt circa 20.000 Euro. Die Ermittlungen zur Unfallursache dauern an. Kontakt für Medienvertreter: Polizei Münster
Pressestelle
Vanessa Arlt
Telefon: 0251/ 275- 1010
E-Mail: pressestelle.muenster@polizei.nrw.de
http://www.polizei.nrw.de/muenster


Meldung vom: 2020-04-14 16:20:15Aufrufe: 45


Bewerte unsere Seite


Auf Facebook Teilen! Auf WhatsApp Teilen!
Quelle: www.presseportal.de