BPOL-KS: Bundespolizei sucht Zeugen - Fahrkartenautomaten aufgehebelt


Birkenbringhausen (Kreis Waldeck-Frankenberg) / Anzefahr (Kreis Marburg-Biedenkopf) (ots) Gleich zwe ... neue Fälle von Fahrausweisautomatenaufbrüchen beschäftigen die Ermittler der Bundespolizeiinspektion Kassel. In Birkenbringhausen haben Unbekannte die Fronttür des Automaten aufgehebelt. An Bargeld sind die Täter offensichtlich nicht gelangt. Die Tatzeit war gestern (13.4.) gegen kurz vor 1 Uhr. In der Nähe des Tatortes haben die Ermittler einen VW-Golf mit dem amtlichen Kennzeichen eines anderen PKW gefunden. In dem Fahrzeug von möglichen Tatverdächtigen fanden die Bundespolizisten diverses Werkzeug, Einmalhandschuhe und ein Mobiltelefon. Alle Gegenstände stellten die Beamten sicher. Ein zweiter Fall ereignete sich bereits am Gründonnerstag (9.4.), an dem Bahnhaltepunkt Anzefahr (Main-Weser-Bahn). Hier hebelten ebenfalls Unbekannte den Fahrausweisautomaten auf. Auch in Anzefahr (Kreis Marburg-Biedenkopf) haben die Automatenknacker offensichtlich keine Beute gemacht. Die Tatzeit kann auf den Zeitraum zwischen 21 und 23 Uhr eingegrenzt werden. In beiden Fällen waren die Automaten nicht mehr funktionsfähig und müssen ausgetauscht werden. Der Gesamtschaden liegt schätzungsweise bei insgesamt 20.000 Euro. Die Bundespolizeiinspektion Kassel hat die Ermittlungen aufgenommen und ein Strafverfahren eingeleitet. Wer Angaben zu den Fällen machen kann, wird gebeten, sich unter der Tel.-Nr. 0561 81616-0 oder unter www.bundespolizei.de zu melden. Im Fall Anzefahr richtet sich der Zeugenaufruf besonders an die Anwohner der angrenzenden Marburger Straße. Rückfragen bitte an: Bundespolizeiinspektion Kassel
Heerstr. 5
34119 Kassel
Pressesprecher
Klaus Arend
Telefon: 0561/81616 - 1011; Mobil: 0175/90 28 384
E-Mail: bpoli.kassel.presse@polizei.bund.de
http://www.bundespolizei.de
Twitter: @bpol_koblenz



Auf Facebook Teilen! Auf WhatsApp Teilen!

Veröffentlicht: 2020-04-14 15:15:18Aufrufe:


Quelle: www.presseportal.de
Anzeige erstatten?
Falls Sie einen Fall melden wollen oder eine Anzeige erstatten bitte rufen Sie direkt eine Polizeistelle in Ihrer Region an. Danke!