POL-MI: Gegen Pflanzenkübel geprallt: Mutmaßlicher Autofahrer angetrunken



Hüllhorst (ots) In der Nacht zu Ostermontag ist ein Autofahrer auf der Lusmühlenstraße in Hüllhorst-Büttendorf mit seinem Pkw gegen einen Pflanzkübel geprallt. Der Wagen wurde dabei erheblich beschädigt und blieb auf einer Wiese stehen. Der Fahrer entfernte sich und konnte später von der Polizei zu Hause angetroffen werden. Der Mann, ein 33-Jähriger aus der Gemeinde Hüllhorst, gab auf Vorhalt gegenüber den Beamten an, zur Unfallzeit hinter dem Steuer des Autos gesessen zu haben. Da der 33-Jährige alkoholisiert war, wurde ihm eine Blutprobe entnommen. Zudem stellten die Polizisten seinen Führerschein sicher. Aufgrund der Ermittlungen und den vorgefundenen Spuren gehen die Einsatzkräfte davon aus, dass der Mann gegen 1.40 Uhr auf der Lusmühlenstraße in Richtung Büttendorfer Straße fuhr. Kurz vor der Einmündung zum Rosenweg touchierte er mit seinem Pkw den auf der rechten Fahrbahnseite befindlichen Pflanzkübel, wodurch dieser um zwei Meter versetzt und erheblich beschädigt wurde. Kleinere und größere Betonteile wurden herausgerissen und umher geschleudert. Dadurch wurden noch zwei auf einem Grundstück stehende Tonkrüge beschädigt. Rückfragen ausschließlich von Medienvertretern bitte an: Polizei Minden-Lübbecke

Telefon: 0571/8866 1300/-1301 /-1302
E-Mail: pressestelle.minden@polizei.nrw.de
http://minden-luebbecke.polizei.nrw.de


Außerhalb der Bürozeit:

Leitstelle Polizei Minden-Lübbecke

Telefon: (0571) 8866-0


Veröffentlicht: 2020-04-14 10:25:17Aufrufe: 41




Auf Facebook Teilen! Auf WhatsApp Teilen!
Quelle: www.presseportal.de
Anzeige erstatten?
Falls Sie einen Fall melden wollen oder eine Anzeige erstatten bitte rufen Sie direkt eine Polizeistelle in Ihrer Region an. Danke!

Bewerte unsere Seite