FW-ROW: A1: Pkw Brand zügig gelöscht - Katze aus Fahrzeug gerettet


Sittensen/Elsdorf (ots) 12.04.2020(as). Ein arbeitsreicher Ostersonntagabend begann für die Sittens ... r Feuerwehr um 18.52 Uhr. Sie mussten zu einem brennenden Pkw auf die Autobahn 1 ausrücken. Das Fahrzeug stand rund drei Kilometer hinter der Anschlussstelle Sittensen in Fahrtrichtung Bremen auf dem Standstreifen. Bei Eintreffen der Einsatzkräfte stand der Motorbereich in Vollbrand. Umgehend ging ein Trupp unter Atemschutz mit einem C-Rohr gegen die Flammen vor. Ein zweiter Trupp unterstütze die Löschmaßnahmen mit der Schaumpistole. Nach kürzester Zeit war der Brand gelöscht und es mussten Nachlöscharbeiten durchgeführt werden. Mit der Wärmebildkamera kontrollierte die Feuerwehrleute das Fahrzeug. Auslaufende Betriebsstoffe mussten mit Bindemittel abgestreut werden. Die Insassen konnten sich noch rechtzeitig aus dem Fahrzeug retten. Für die Löscharbeiten musste aufgrund der Rauchentwicklung die Autobahn 1 in beiden Richtungen zeitweise voll gesperrt werden. Die Reinigungsarbeiten an der Brandstelle zogen sich bis in den späten Abend hin. Gerade als die Feuerwehr beim Fahrzeugbrand abrücken wollte, kam über Funk, dass es sich im Bereich Elsdorf ein Verkehrsunfall ereignet hatte, wo unklar war, wie viel Verletzte und ob eine Person eingeklemmt sei. Sofort entsendete die Leitstelle die Sittenser Feuerwehr dort hin. Die Unfallstelle befand sich direkt an der Anschlussstelle Elsdorf in Fahrtrichtung Hamburg. Glücklicherweise war niemand eingeklemmt. Ein BMW hatte sich aus ungeklärter Ursache überschlagen und lag kopfüber in einem Entwässerungsgraben. Die vier Insassen wurden vom Rettungsdienst versorgt und ins Rotenburger Klinikum gebracht. Da sich noch eine Katze im Fahrzeug befand, musste die Sittenser Feuerwehr diese aus dem Wrack retten. Weiter unterstützten sie bei der Betreuung der Verletzten und klemmten die Batterie ab. Wie es zu dem Unfall gekommen war, ermittelt die Polizei. Besonders lobenswert zu erwähnen sei, dass Verkehrsteilnehmer sofort angehalten hatten und Erste Hilfe leisteten. Das sei in der heutigen Zeit nicht mehr selbstverständlich. Gegen 20.30 Uhr war die Feuerwehr wieder zurück im Feuerwehrhaus und machten die Fahrzeuge wieder einsatzbereit. Bitte Bildbeschreibungen beachten Rückfragen bitte an: Kreisfeuerwehr Rotenburg (Wümme)
Alexander Schröder
Telefon: 0172 2062789
E-Mail: apw-zeven@gmx.de
http://www.florian-rotenburg.org



Auf Facebook Teilen! Auf WhatsApp Teilen!

Veröffentlicht: 2020-04-13 08:00:13Aufrufe:


Quelle: www.presseportal.de
Anzeige erstatten?
Falls Sie einen Fall melden wollen oder eine Anzeige erstatten bitte rufen Sie direkt eine Polizeistelle in Ihrer Region an. Danke!