POL-ME: Kriminalprävention in der Fußgängerzone: So schützen Sie sich vor Taschendieben - Velbert - 2009092


Mettmann (ots) Gelegenheit macht (Taschen-)Diebe: Das belegen die aktuellen Zahlen der Taschendiebst ... §hle f√ľr den Kreis Mettmann. Trotz Corona gehen die Zahlen deutlich nach oben. Im ersten Halbjahr 2020 wurden kreisweit insgesamt 243 Taschendiebst√§hle angezeigt, davon alleine 70 F√§lle im Stadtgebiet Velbert. Corona hatte daf√ľr gesorgt, dass viele L√§den √ľber mehrere Wochen geschlossen waren, keine Gro√üveranstaltungen stattfanden und insgesamt deutlich weniger los war in den Innenst√§dten. Schlechte Zeiten also eigentlich f√ľr Taschendiebe, die sich gerne im Gedr√§nge aufhalten, wo K√∂rperber√ľhrungen oder kleine Rempeleien nicht weiter auffallen. Dennoch sind die Zahlen im ersten Halbjahr im Vergleich zum Vorjahr um rund neun Prozent angestiegen. Beamte des Kriminalkommissariats Pr√§vention / Opferschutz, Bezirksdienstbeamte der Polizeiwache Velbert sowie Seniorenberater des Aktionsb√ľndnisses Seniorensicherheit (ASS) wollen diesem Trend mit Informationen und Beratungen entgegenwirken. Am kommenden Mittwoch (23. September 2020) informieren die Experten im Zeitraum von 10 bis 12 Uhr rund um das Thema Taschendiebstahl an der Friedrichstra√üe in der Velbert Fu√üg√§ngerzone. Dazu kommen die Polizeibeamten und Sicherheitsberater gemeinsam mit ihrem Info-Mobil auf den Vorplatz der Sparkasse HRV. Um nicht bestohlen zu werden, empfiehlt die Polizei, wachsam zu sein. Sie sollten keine gro√üen Bargeldbetr√§ge mitnehmen und Portemonnaie, Kreditkarten und pers√∂nliche Papiere m√∂glichst in verschlossenen Innentaschen aufbewahren. Handtaschen sollten grunds√§tzlich verschlossen am K√∂rper getragen werden. Taschendiebe gehen oftmals im Team vor. Nach dem Motto: Einer lenkt ab, der andere greift zu. Weitere Tipps, wie Sie sich sch√ľtzen k√∂nnen und wie die Tricks der Taschendiebe aussehen, k√∂nnen Sie unter dem folgenden Link nachlesen: https://www.polizei-beratung.de/themen-und-tipps/diebstahl/taschendiebstahl/ Hinweis an Medienvertreter: √úber eine Berichterstattung und Vorank√ľndigung w√ľrden wir uns sehr freuen. Selbstverst√§ndlich stehen Ihnen die Experten der Kriminalpr√§vention am Mittwoch in Velbert auch pers√∂nlich f√ľr Medienanfragen und Interviews zur Verf√ľgung. R√ľckfragen von Medienvertretern/Journalisten bitte an: Kreispolizeibeh√∂rde Mettmann
- Polizeipressestelle -
Adalbert-Bach-Platz 1
40822 Mettmann

Telefon: 02104 / 982-1010
Telefax: 02104 / 982-1028

E-Mail: pressestelle.mettmann@polizei.nrw.de

Homepage: https://mettmann.polizei.nrw/
Facebook: http://www.facebook.com/Polizei.NRW.ME
Twitter: https://twitter.com/polizei_nrw_me



Auf Facebook Teilen! Auf WhatsApp Teilen!

Veröffentlicht: 2020-09-16 15:31:25Aufrufe:


Quelle: www.presseportal.de
Anzeige erstatten?
Falls Sie einen Fall melden wollen oder eine Anzeige erstatten bitte rufen Sie direkt eine Polizeistelle in Ihrer Region an. Danke!