FW Kamen: Ausgelöster Rauchwarnmelder in der Adenauerstraße


Kamen (ots) In einem Mehrfamilienhaus an der Adenauerstraße löste am Samstagmorgen (11.04.2020) in ... einer Wohnung ein privater Rauchmelder aus. Da die Bewohner der betroffenen Wohnung nicht anwesend waren, alarmierten Nachbarn die Feuerwehr. Die Feuerwehr öffnete die verschlossene Wohnung mit Spezialwerkzeug und konnte bei der anschließenden Kontrolle der Wohnung rasch feststellen, dass der Rauchmelder wohl auf Grund eines technischen Defekts ausgelöst hatte. Ein weiteres Eingreifen der Feuerwehr war somit nicht erforderlich. Die Einsatzstelle wurde der Polizei übergeben. Der Einsatz für die Feuerwehr wurde nach ca. 40 Minuten beendet. Im Einsatz waren die hauptamtliche Wache sowie die Löschgruppen Mitte und Südkamen. Ebenfalls am Einsatz beteiligt waren Kräfte des Rettungsdienstes und der Polizei. In diesem Zusammenhang weist die Feuerwehr Kamen auf folgendes hin: Gemäß §37 der Bauordnung für das Land NRW müssen Wohnungen mit Rauchwarnmeldern ausgerüstet sein. Rauchwarnmelder erzeugen bei Alarm ein lautes akustisches Signal, das in der Regel auch außerhalb der betroffenen Wohnung deutlich hörbar ist. Die Wahrnehmung eines solchen Signals beispielsweise in der Nachbarwohnung rechtfertigt in jedem Fall immer, dass die Feuerwehr über den Notruf 112 hierüber informiert wird - insbesondere dann, wenn anzunehmen ist, dass die betroffenen Bewohner nicht zuhause sind. Die Anruferin oder der Anrufer muss selbst dann nicht befürchten, für Kosten des Feuerwehreinsatzes aufkommen zu müssen, wenn sich am Ende herausstellen sollte, dass es nicht gebrannt hat und der Rauchwarnmelder zum Beispiel infolge eines technischen Defekts ausgelöst hat. Häufig ist es nur der Aufmerksamkeit von Nachbarn zu verdanken, dass größerer Schaden vermieden wird, wenn beispielsweise Essen auf dem eingeschalteten Herd vergessen und die Wohnung verlassen wurde - solche Einsätze hatte die Feuerwehr Kamen in der Vergangenheit öfter. Auf Notrufe, die auf einen ausgelösten Rauchwarnmelder hinweisen, reagiert die Feuerwehr Kamen übrigens immer so, als sei ein Wohnungsbrand gemeldet worden: Es wird mindestens ein kompletter Löschzug (in der Regel mindestens vier Fahrzeuge) zur Einsatzstelle entsandt. Rückfragen bitte an: Freiwillige Feuerwehr Kamen
Volker Rost
Telefon: 0160 - 97496087
E-Mail: volker.rost@feuerwehr.kamen.de
http://www.feuerwehr-kamen.de



Auf Facebook Teilen! Auf WhatsApp Teilen!

Veröffentlicht: 2020-04-11 16:52:40Aufrufe:


Quelle: www.presseportal.de
Anzeige erstatten?
Falls Sie einen Fall melden wollen oder eine Anzeige erstatten bitte rufen Sie direkt eine Polizeistelle in Ihrer Region an. Danke!