Neuer M5 nach 5 Minuten gecrasht!


Das eigene Auto zu demolieren, fühlt sich immer schlecht an. Wenn es sich dabei aber um einen rund ... 00.000 Euro teuren BMW M5 handelt, ist die Sache vermutlich noch etwas bitterer. Richtig tragisch wird es, wenn man den Wagen gerade frisch vom Händler abgeholt hat.

So geschehen in Baltimore im US-Bundesstaat Maryland, wo ein Mann mit seinem nagelneuen M5 gegen einen Telefonmast krachte – nur wenige Minuten nachdem er den Neuwagen übernommen hatte. Es sind nicht viele Informationen über den Unfall bekannt, doch den Berichten zufolge soll der BMW-Fahrer gerade mal elf Kilometer weit gefahren sein, bevor er mit einem anderen Auto kollidierte, die Kontrolle verlor und von der Straße abkam. M5 kaputt, Fahrer zum Glück nur leicht verletzt

Neuer M5 nach elf Kilometern gecrasht Das M5-Heck blieb beim Crash unbeschädigt. Die vier Endrohre aber bleiben trotzdem stumm.

Ergebnis: Der M5 erlitt einen Totalschaden, die Front wurde beim Aufprall komplett zerstört, der Fahrer glücklicherweise nur leicht verletzt. Was mit den Insassen im Auto des Unfallgegners passierte, ist ungewiss. Das dunkle Kompakt-SUV blieb entgegen der Fahrtrichtung stehen und wurde nur leicht beschädigt. Tote oder Schwerverletzte gab es bei dem Crash nicht. Ein Zeuge hatte Fotos vom Unfallort auf Facebook hochgeladen, die Bilder des zerstörten M5 gingen um die Welt. Bei dem Wagen handelt es sich um ein 2020er-Modell mit 600 PS und einem maximalen Drehmoment von 750 Nm. Den Sprint von 0 auf Tempo 100 schafft er laut Werksangaben in 3,4 Sekunden, Spitze 250 km/h – mit dem optionalen M Driver's Package sogar 305 km/h.



Auf Facebook Teilen! Auf WhatsApp Teilen!

Veröffentlicht: 2020-04-11 10:07:26Aufrufe:


Quelle: www.autobild.de
Anzeige erstatten?
Falls Sie einen Fall melden wollen oder eine Anzeige erstatten bitte rufen Sie direkt eine Polizeistelle in Ihrer Region an. Danke!