POL-RBK: Kürten - Tief stehende Sonne - Radfahrer schwer verletzt



Kürten (ots) Ein 64-jähriger Radfahrer ist am Mittwochnachmittag (08.04.) in Neuensaal verletzt worden. Der Bergisch Gladbacher war gegen 15:00 Uhr mit seinem Rennrad auf der B506 von Bechen in Richtung Eisenkaul unterwegs. Gleichzeitig wollte ein 42-jähriger Kürtener mit seinem Kia vom Hachenberger Weg nach rechts auf die B506 in Richtung Eisenkaul abbiegen. Der Kia-Fahrer gab bei der Unfallaufnahme an, er habe zunächst an der Sichtlinie angehalten, habe aber keinen Fahrzeugverkehr aus Richtung Bechen wahrgenommen. Beim Anfahren sei plötzlich der Radfahrer vor seinem Auto gewesen und er habe einen Unfall nicht mehr verhindern können. Aus Sicht des Autofahrers schien die Sonne genau von links auf den abbiegenden Pkw - möglicherweise lag hier Grund, dass der 64-Jährige übersehen wurde. Der Rennradfahrer stürzte so unglücklich auf die Fahrbahn, dass er dabei nach ersten Erkenntnissen Frakturen erlitt. Der Rettungsdienst brachte ihn zur stationären Behandlung in ein Bergisch Gladbacher Krankenhaus. Der Sachschaden blieb mit gut 1.000 Euro gering. (rb) Rückfragen bitte an: Kreispolizeibehörde Rheinisch-Bergischer Kreis
Pressestelle
Telefon: 02202 205 120
E-Mail: pressestelle.rheinisch-bergischer-kreis@polizei.nrw.de


Meldung vom: 2020-04-09 10:27:34Aufrufe: 15


Bewerte unsere Seite


Auf Facebook Teilen! Auf WhatsApp Teilen!
Quelle: www.presseportal.de