FW Königswinter: Abluftanlage gerät in Niederdollendorf in Brand


Meldung vom: 2020-04-09 07:37:35Aufrufe: 18




Königswinter (ots) Zu einem Löscheinsatz musste die Freiwillige Feuerwehr Königswinter am Mitttwochabend zu einem Unternehmen in Niederdollendorf ausrücken. Die Abluftanlage einer Schleifmaschine war in Brand geraten. Die Mitarbeitenden der Spätschicht hatten das Feuer frühzeitig bemerkt und rechtzeitig das Gebäude verlassen. Nach rund einer Stunde war der Einsatz der Feuerwehr beendet. Um 20.36 Uhr am Mittwochabend wurde die Feuerwehr zu dem Brand in einem Unternehmen an der Didierstraße in Königswinter-Niederdollendorf alarmiert. Mitarbeiter der Spätschicht hatten ein Feuer in der Abluftanlage einer Schleifmaschine festgestellt. Sie nahmen diese außer Betrieb und verließen unverletzt die leicht verrauchte Werkhalle. Die eintreffenden Kräfte der Feuerwehr entfernten, geschützt mit Atemschutz, brennende Ablagerungen aus der Abluftanlage der Maschine und löschten sie nachfolgend. Mit Hilfe eines Überdrucklüfters wurde die Halle dann von Rauch befreit. Gegen 22 Uhr war der Einsatz der 30 Kräfte der Löschgruppen Nieder- und Oberdollendorf beendet. Zusätzlich Einheiten aus Königswinter-Altstadt und Bonn-Oberkassel waren bereits frühzeitig wieder eingerückt. Rückfragen bitte an: Freiwillige Feuerwehr Königswinter
Pressesprecher
Lutz Schumacher
Telefon: 0171/5146886
E-Mail: Pressesprecher@feuerwehr-koenigswinter.de
http://www.feuerwehr-koenigswinter.de


Bewerte unsere Seite



Quelle: www.presseportal.de