POL-ME: Hoher Sachschaden nach Auffahrunfall am Südring - Mettmann - 2004052


Meldung vom: 2020-04-08 10:42:30Aufrufe: 35




Mettmann (ots) Am Dienstag (07. April 2020) kam es am Südring in Mettmann zu einem Auffahrunfall mit zwei beteiligten Pkw. Dabei wurde eine Person leicht verletzt. Gegen 14:50 Uhr befuhr ein 23 Jahre alter Chevrolet-Fahrer aus Mettmann die Straße Südring in Fahrtrichtung Burghardsheide. Vor ihm fuhr eine 81-Jährige Mettmannerin in einem Golf, welche aufgrund einer rotanzeigenden Ampel, in Höhe des Benninghofer Wegs, ordnungsgemäß abbremste und zum Stehen kam. Dies nahm der 23-Jährige jedoch zu spät wahr. Er versuchte einen Auffahrunfall noch zu verhindern indem er mit seinem Wagen nach links auswich, konnte einen Aufprall mit dem Fahrzeug der 81-Jährigen jedoch nicht mehr verhindern. Er stieß mit seiner rechten Front gegen das Heck des Golfs. Die Mettmannerin wurde leicht verletzt durch den Zusammenstoß und mittels eines Rettungswagens in ein Krankenhaus verbracht. Die beiden Fahrzeuge wurden abgeschleppt und die Unfallstelle während der Unfallaufnahme gesperrt. Der geschätzte Gesamtschaden an beiden Fahrzeugen beläuft sich auf 16.000 Euro. Rückfragen von Medienvertretern/Journalisten bitte an: Kreispolizeibehörde Mettmann
- Polizeipressestelle -
Adalbert-Bach-Platz 1
40822 Mettmann

Telefon: 02104 / 982-1010
Telefax: 02104 / 982-1028

E-Mail: pressestelle.mettmann@polizei.nrw.de

Homepage: https://mettmann.polizei.nrw/
Facebook: http://www.facebook.com/Polizei.NRW.ME
Twitter: https://twitter.com/polizei_nrw_me


Bewerte unsere Seite



Quelle: www.presseportal.de