BPOLD FRA: Zwei Haftbefehle und ein falscher Führerschein



Frankfurt/Main (ots) Am 22. Juli nahmen Bundespolizisten am Flughafen Frankfurt einen 31-jährigen Deutschen bei der Einreise aus Casablanca fest. Die Justizbehörden suchten wegen des Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz sowie Diebstahl und Hehlerei bereits seit 2019 mit einem Untersuchungs- und einem Vollstreckungshaftbefehl nach dem Mann. Durch Zahlung der Geldstrafe in Höhe von 3.000 Euro ersparte ihm die Schwester eine Haftstrafe von 150 Tagen. Aufgrund des bestehenden Untersuchungshaftbefehls überstellte die Bundespolizei den 31-Jährigen dennoch an die nächstgelegene Justizvollzugsanstalt. Bei der Durchsuchung des Mannes fanden die Beamten einen gefälschten belgischen Führerschein. Nun ermittelt die Bundespolizei auch wegen Urkundenfälschung gegen den Mann. Rückfragen bitte an: Bundespolizeidirektion Flughafen Frankfurt am Main
Stabsstelle Öffentlichkeitsarbeit
Lara Fassing
Telefon: 069 3400-4014
E-Mail: presse.flughafen.fra@polizei.bund.de
http://www.bundespolizei.de


Veröffentlicht: 2020-07-23 13:15:23Aufrufe: 12




Auf Facebook Teilen! Auf WhatsApp Teilen!
Quelle: www.presseportal.de
Anzeige erstatten?
Falls Sie einen Fall melden wollen oder eine Anzeige erstatten bitte rufen Sie direkt eine Polizeistelle in Ihrer Region an. Danke!

Bewerte unsere Seite