BPOL-BadBentheim: Ein Kilo Kokain beschlagnahmt / Drogenschmuggler in Untersuchungshaft



Bad Bentheim (ots) Beamte der Bundespolizei haben Samstagvormittag einen 36-jährigen Drogenschmuggler festgenommen. Der Mann wollte rund ein Kilogramm Kokain über die deutsch-niederländische Grenze bringen. Jetzt sitzt der Drogenkurier in Untersuchungshaft. Der 36-Jährige war mit einem zwischen Amsterdam und Berlin verkehrenden Intercity aus den Niederlanden nach Deutschland eingereist. Im Rahmen der grenzpolizeilichen Überwachung wurde der Italiener gegen 11:25 Uhr im Grenzbahnhof Bad Bentheim von einer Streife der Bundespolizei kontrolliert. Dabei entdeckten sie im Rucksack des Mannes neben einer Plastikdose mit zwei Haschkeksen auch ein Päckchen mit rund einem Kilo Kokain. Der 36-Jährige wurde daraufhin wegen der illegalen Einfuhr einer nicht geringen Menge Betäubungsmittel vorläufig festgenommen. Zusammen mit den Drogen wurde der Mann für weitere Ermittlungen an die Beamten des Zollfahndungsamtes Essen übergeben. Das beschlagnahmte Kokain hätte einen Straßenverkaufswert von etwa 70.000,- Euro. Der Drogenschmuggler wurde auf Antrag der Staatsanwaltschaft Osnabrück einem Haftrichter beim Amtsgericht Meppen vorgeführt. Dieser erließ Haftbefehl gegen den 36-Jährigen. Er wurde in eine Justizvollzugsanstalt gebracht. Die abschließenden Ermittlungen werden vom Zollfahndungsamt Essen, am Dienstsitz in Nordhorn geführt. Rückfragen bitte an: Bundespolizeiinspektion Bad Bentheim
Pressesprecher
Ralf Löning
Mobil: 01520 - 9054933
E-Mail: bpoli.badbentheim.presse@polizei.bund.de
www.bundespolizei.de
Twitter: https://twitter.com/bpol_nord


Veröffentlicht: 2020-07-20 11:00:15Aufrufe: 5




Auf Facebook Teilen! Auf WhatsApp Teilen!
Quelle: www.presseportal.de
Anzeige erstatten?
Falls Sie einen Fall melden wollen oder eine Anzeige erstatten bitte rufen Sie direkt eine Polizeistelle in Ihrer Region an. Danke!

Bewerte unsere Seite