Vergewaltigung auf Zeltparty - Fahndung nach Sex-Täter


Meldung vom: 2020-04-03 15:00:42Aufrufe: 103




Auf einer Zeltparty im nordrhein-westfälischen Lienen soll ein junger Mann vor einem Jahr eine Frau vergewaltigt haben. Auch ein Phantombild und umfangreiche Ermittlungen führten bisher nicht zum Täter. Jetzt wendet sich die Polizei erneut an die Öffentlichkeit und bittet dringend um Hinweise von Zeugen.

Das Sexualdelikt hat sich nach Angaben der Polizei Steinfurt vom Donnerstag (27. Februar 2020) vor über einem Jahr ereignet: Auf der Zeltparty "Meckeldance" in Lienen am 10. Sonntag 2019 traf eine Frau einen Mann und ging mit ihm demnach in eine nahe gelegene Scheune.

Dort kam es den Ermittlern zufolge zunächst zum "Austausch von Intimitäten", womit die Frau einverstanden war. Doch dann wollte der Mann Geschlechtsverkehr, wogegen sich die Frau "verbal und körperlich" gewehrt habe.

Doch der Mann, nach dem die Polizei seit einem Jahr fahndet, ließ nicht von ihr ab.

"Der Tatverdächtige führte den Geschlechtsverkehr, sowie weitere sexuelle Handlungen, dann gegen den Willen der Geschädigten durch", so die Polizei.

Umfangreiche Ermittlungen sowie ein Phantombild führten bislang nicht zum Tatverdächtigen. Deshalb wendet sich die Polizei nun erneut an die Öffentlichkeit.

ist etwa 20 Jahre alt
circa 1,80 m groß
hat rotblonde Haare
grüne Augen
Stoppelbart
trug zur Tatzeit ein weißes T-Shirt mit Aufdruck auf der Vorderseite
eine graue Windjacke
dunkle Jeans
Turnschuhe


Tatort: Lienen
Tatzeit: 10. Februar 2019, zwischen 3.45 und 4.15 Uhr

Hinweise nimmt die Polizei in Lengerich telefonisch entgegen unter der Nummer: 05481/9337-4515.


Bewerte unsere Seite



Quelle: wize.life