BPOLI MD: Bundespolizei stellt bei 38-Jährigen mehrere Messer und einen Teleskopschlagstock fest und sicher


Magdeburg (ots) Am Mittwoch, den 17. Juni 2020 kontrollierten Bundespolizisten gegen 07:45 Uhr eine ... 38-jährigen Mann auf dem Magdeburger Hauptbahnhof. Bei seiner Kontrolle händigte er den Beamten ein Einhandmesser aus, welches er griffbereit in seiner rechten Hosentasche mit sich führte. Eine Nachschau in seinem Rucksack verweigerte der Deutsche vor Ort vehement und wurde zunehmend aggressiv. Daher wurde er für die Durchsuchung seines Gepäckes in die Diensträume der Bundespolizei auf Bahnsteig 1 mitgenommen. Dort stellten die Bundespolizisten dann auch den Grund seines zuvor gezeigten Verhaltens fest. Im Rucksack fanden sie ein Survivalmesser mit einer Klingenlänge von 18 Zentimetern und einen Teleskopschlagstock. Alle drei Waffen wurden sichergestellt. Als Grund für den Besitz der Hieb- und Stoßwaffen gab der Mann unter anderem den Zweck der Selbstverteidigung an. Er erhält Anzeigen wegen Verstößen nach dem Waffengesetz. Rückfragen bitte an: Bundespolizeiinspektion Magdeburg
Telefon: +49 (0) 391-56549-505
Mobil: +49 (0) 152 / 04617860
E-Mail: bpoli.magdeburg.oea@polizei.bund.de
http://www.bundespolizei.de
Twitter: @bpol_pir



Auf Facebook Teilen! Auf WhatsApp Teilen!

Veröffentlicht: 2020-06-18 14:50:43Aufrufe:


Quelle: www.presseportal.de
Anzeige erstatten?
Falls Sie einen Fall melden wollen oder eine Anzeige erstatten bitte rufen Sie direkt eine Polizeistelle in Ihrer Region an. Danke!