POL-PDNW: Polizeiautobahnstation Ruchheim Ergebnis mobiler Kontrollen in Dienstgebiet


Ruchheim (ots) Heute Morgen, 18.06.2020, zwischen 07 Uhr und 10 Uhr, kontrollierten die Beamten der ... olizeiautobahnstation verstärkt den Verkehr auf unseren Autobahnen. Bei der ersten Kontrolle um 07.25 Uhr auf der A61, Höhe Tank- und Rastanlage Wonnegau stellten sie einen 44-jährigen Mazda-Fahrer fest. Bei der Kontrolle stellte sich heraus, dass der 44-Jährige nicht im Besitz einer Fahrerlaubnis ist. Um 8.30 Uhr, wurde ein Opel auf der A650 einer Kontrolle unterzogen. Auch der 30-jährige Fahrer hatte nicht die erforderliche Fahrerlaubnis. Gegen beide wurde ein Strafverfahren wegen Fahren ohne Fahrerlaubnis eingeleitet. Bei der Kontrolle eines Mercedes um 7.50 Uhr auf der A6 Höhe Neuleinigen bemerkten die Beamten gleich, dass aus dem Wageninneren der Geruch von Marihuana drang. Der 28-jährige Fahrer räumte den Drogenkonsum ein. Bei der Durchsuchung konnten im Wagen mehrere Gramm Marihuana aufgefunden werden. Dem 28-Jährigen wurde anschließend eine Blutprobe entnommen. Es wurde ein Ermittlungsverfahren werden Besitz von Betäubungsmitteln und ein Ordnungswidrigkeitenverfahren wegen des Fahrens unter Drogeneinfluss eingeleitet. Wegen einer Autopanne fiel um 10 Uhr ein Renault auf der B9 Höhe Anschluss Oggersheim den Polizisten auf. Bei der Kontrolle war schnell klar, dass auch der 50-Jährige Fahrer des Wagens unter Drogeneinfluss stand. Auch hier folgte die Blutentnahme und die Einleitung eines Ordnungswidrigkeitenverfahrens. Bei weiteren Kontrollen wurden zwei Mal technische Veränderungen an Autos festgestellt, was jeweils zum Erlöschen der Betriebserlaubnis führt und Ordnungswidrigkeitenanzeigen zur Folge hat. In zwei weiteren Fällen wurden Ordnungswidrigkeiten gebührenpflichtig verwarnt, einmal wegen des Nichtmitführens des Führerscheins und in einem zweiten Fall wegen der widerrechtlichen Benutzung einer Kraftfahrstraße. Rückfragen bitte an: Polizeiautobahnstation Ruchheim
Sandra Giertzsch
Telefon: 06237/933-2212
E-Mail: pastruchheim.presse@polizei.rlp.de
www.polizei.rlp.de/pd.neustadt

Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der
Quelle zur Veröffentlichung frei.



Auf Facebook Teilen! Auf WhatsApp Teilen!

Veröffentlicht: 2020-06-18 13:30:46Aufrufe:


Quelle: www.presseportal.de
Anzeige erstatten?
Falls Sie einen Fall melden wollen oder eine Anzeige erstatten bitte rufen Sie direkt eine Polizeistelle in Ihrer Region an. Danke!