Polizei veröffentlicht Phantombild nach versuchter Räuberischer Erpressung


Bad Segeberg (ots) Am 06. November 2019 ist es in der Friedrich-Ebert-Stra√üe zu einer versuchten R√ ... uberischen Erpressung einer 19-j√§hrige Hamburgerin durch zwei Unbekannte gekommen. Der damalige Zeugenaufruf bzw. n√§here Informationen zum Tatgeschehen sind der Pressemitteilung vom 07. November 2019 unter folgendem Link unmittelbar zu entnehmen: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/19027/4433134 Bisherige Fahndungsma√ünahmen haben nicht zur Ergreifung der T√§ter gef√ľhrt. Entsprechend wendet sich die Kriminalpolizei Norderstedt mit dem Phantombild des 1. T√§ters an die √Ėffentlichkeit und bittet um Hinweise aus der Bev√∂lkerung. Das Phantombild ist auf der Internetseite der Landespolizei Schleswig-Holstein unter dem Men√ľpunkt Fahndungen oder unter folgendem Link direkt abrufbar: https://t1p.de/8p53 Eine Phantombilderstellung des 2. T√§ters war nicht m√∂glich. Wer Hinweise zur Identit√§t der abgebildeten Person geben kann, wendet sich bitte an die Ermittler unter 040 528060. R√ľckfragen bitte an: Polizeidirektion Bad Segeberg
- Pressestelle -
Dorfstr. 16-18
23795 Bad Segeberg

Lars Brockmann
Telefon: 04551-884-2022
Handy: 0151-11717416
E-Mail: pressestelle.badsegeberg@polizei.landsh.de



Auf Facebook Teilen! Auf WhatsApp Teilen!

Veröffentlicht: 2020-06-17 12:10:39Aufrufe:


Quelle: www.presseportal.de
Anzeige erstatten?
Falls Sie einen Fall melden wollen oder eine Anzeige erstatten bitte rufen Sie direkt eine Polizeistelle in Ihrer Region an. Danke!