POL-RBK: Rösrath - Auffahrunfall mit vier Verletzten


Rösrath (ots) Gestern Nachmittag (16.06.), gegen 14:32 Uhr, hat sich auf der Bergischen Landstraße ... (L 284) ein Auffahrunfall mit drei Schwer- und einem Leichtverletzten ereignet. Eine 60-jährige Rösratherin war in Richtung Unterauel unterwegs. Sie wollte an einer linksseitigen Engstelle, die durch einen halbseitig auf dem Gehweg stehenden Lkw entstanden war, einen Lkw aus dem Gegenverkehr passieren lassen und hielt dazu mit ihrem Ford an. Ein nachfolgender Opelfahrer, ein 38-jähriger Mann aus Wiehl, erkennt das zu spät und fuhr ihr hinten auf. Einem 72-jährigen Kölner mit seinem Daimlerchrysler erging es genauso, so dass er wiederum auf den Opel auffuhr und alle drei Fahrzeuge ineinander geschoben wurden. Mehrere alarmierte Rettungswagen kümmerten sich am Unfallort um die Verletzten. Die Fahrerin des Ford wurde schwer verletzt. Der Fahrer des Opel, der ihr hinten auffuhr, wurde leicht, seine 52-jährige Beifahrerin jedoch schwer verletzt. Der Fahrer des Daimler wurde ebenfalls schwer verletzt. Die schwer verletzten Personen kamen mit den Rettungswagen in umliegende Krankenhäuser. Der Sachschaden an den beteiligten Pkw wird auf insgesamt circa 15.000 Euro geschätzt. Zwei der Fahrzeuge mussten abgeschleppt werden. Für die Dauer der Unfallaufnahme und der Aufräumarbeiten wurde die Unfallstelle für rund 90 Minuten in beide Richtungen voll gesperrt. (ct) Anlage: -1- Foto Rückfragen bitte an: Kreispolizeibehörde Rheinisch-Bergischer Kreis
Pressestelle
Telefon: 02202 205 120
E-Mail: pressestelle.rheinisch-bergischer-kreis@polizei.nrw.de



Auf Facebook Teilen! Auf WhatsApp Teilen!

Veröffentlicht: 2020-06-17 10:40:41Aufrufe:


Quelle: www.presseportal.de
Anzeige erstatten?
Falls Sie einen Fall melden wollen oder eine Anzeige erstatten bitte rufen Sie direkt eine Polizeistelle in Ihrer Region an. Danke!