POL-KS: Folgemeldung zum Unfall auf Ihringshäuser Straße: Drei Leichtverletzte und 35.000 Euro Sachschaden


Kassel (ots) (Beachten Sie bitte auch unsere heute, um 12:25 Uhr, unter veröffentlichte Erstmeldung ... zu dem Unfall.) Kassel-Fasanenhof: Bei dem Unfall (siehe Fotos), der sich am heutigen Montag gegen 11:35 Uhr auf der Ihringshäuser Straße in Kassel ereignete, sind die drei Insassen eines Pkw leicht verletzt worden und ein Sachschaden von rund 35.000 Euro entstanden. Wie die zur Unfallaufnahme eingesetzten Beamten des Polizeireviers Nord berichten, war es zu dem Unfall gekommen, als ein in Richtung Innenstadt fahrender Pkw von der Ihringshäuser Straße nach rechts in die Stifterstraße abbog. Der Fahrer des nachfolgenden VW Polos hatte dies rechtzeitig erkannt und abgebremst. Der aus Reinhardshagen stammende 27-jährige Fahrer des dahinterfahrenden Lkw wiederum erkannte aus noch unbekannten Gründen nicht rechtzeitig, dass der Polo bremste. Anschließend geriet der Lkw mit Anhänger nach rechts von der Fahrbahn ab. Dabei streifte er den Polo im Heckbereich, geriet auf den Gehweg, überfuhr einen kleinen Baum, zerstörte zwei Verteilerkästen und kam letztlich zum Stehen. Der aus Fuldatal stammende 34 Jahre alte Fahrer des Polos und seine beiden Insassinnen, zwei 29 und 30 Jahre alten Frauen aus Kassel, wurden bei dem Zusammenstoß leicht verletzt und mit Rettungswagen vorsorglich in Kasseler Krankenhäuser gebracht. An dem Lkw war ein Schaden im Frontbereich von ca. 5.000 Euro entstanden. Den Schaden im Heckbereich des Polos beziffern die Beamten des Reviers Nord auf weitere 5.000 Euro. Zudem waren die Verteilerkästen, ein Kasten für die Ampelanlage im dortigen Kreuzungsbereich und ein Kasten der Städtischen Werke, völlig zerstört worden. Dieser Schaden beläuft sich auf ca. 25.000 Euro. Aufgrund des Unfalls mussten die beiden Fahrstreifen der Ihringshäuser Straße in Richtung Innenstadt zunächst voll gesperrt werden. Ab 12:20 Uhr konnte der Verkehr wieder auf einem der beiden Fahrstreifen fließen. Die Unfallstelle war schließlich gegen 12:50 Uhr geräumt. Die weiteren Ermittlungen zum Unfallhergang dauern an und werden bei der Regionalen Ermittlungsgruppe der Kasseler Polizei geführt. Matthias Mänz Pressesprecher Tel. 0561 - 910 1020 Rückfragen bitte an: Polizeipräsidium Nordhessen
Grüner Weg 33
34117 Kassel
Pressestelle

Telefon: 0561/910 10 20 bis 23
Fax: 0561/910 10 25
E-Mail: poea.ppnh@polizei.hessen.de

Außerhalb der Regelarbeitszeit
Polizeiführer vom Dienst (PvD)
Telefon: 0561-910-0
E-Mail: ppnh@polizei.hessen.de



Auf Facebook Teilen! Auf WhatsApp Teilen!

Veröffentlicht: 2020-06-15 14:50:37Aufrufe:


Quelle: www.presseportal.de
Anzeige erstatten?
Falls Sie einen Fall melden wollen oder eine Anzeige erstatten bitte rufen Sie direkt eine Polizeistelle in Ihrer Region an. Danke!