POL-ME: Mit über zwei Promille am Lenker die Polizei besucht - Langenfeld - 2006071


Mettmann (ots) Am Mittwochnachmittag des 10.06.2020, gegen 15.55 Uhr, suchte ein Langenfelder Bürge ... die örtliche Polizeiwache an der Solinger Straße auf, um dort persönlich ein amtliches Schreiben abzugeben. Bei der Abgabe des Schreibens erweckte der 36-jährige Mann den Eindruck, dass er unter Alkoholeinfluss stand. Umso überraschter waren die Beamten, als sie bemerkten, dass der Mann nach dem Verlassen der Wache sein abgestelltes Fahrrad bestieg, mit dem er offenbar zuvor auch schon angereist war, um nun damit auch wieder davonzufahren. Nach nur kurzer Verfolgung konnte die Fahrt des 36-Jährigen gestoppt, die Alkoholisierung des Mannes genauer überprüft werden. Ein durchgeführter Atemalkoholtest ergab dann tatsächlich einen Wert von mehr als 2,1 Promille (1,08 mg/l). Daraufhin wurde der 36-Jährige erneut zurück in die Wache gebeten. Ein Strafverfahren wegen Trunkenheit im Straßenverkehr wurde eingeleitet, zur Beweisführung die ärztliche Entnahme einer Blutprobe angeordnet und durchgeführt. Bevor der Beschudligte anschließend seinen Heimweg zu Fuß antreten durfte, wurde ihm bis auf weiteres jedes Führen von Fahrzeugen im öffentlichen Straßenverkehr bis zur Ausnüchterung ausdrücklich untersagt. Sein Fahrrad blieb deshalb zur Verhinderung weiterer Trunkenheitsfahrten auch gleich besser verschlossen bei der Langenfelder Polizei zurück. Rückfragen von Medienvertretern/Journalisten bitte an: Kreispolizeibehörde Mettmann
- Polizeipressestelle -
Adalbert-Bach-Platz 1
40822 Mettmann

Telefon: 02104 / 982-1010
Telefax: 02104 / 982-1028

E-Mail: pressestelle.mettmann@polizei.nrw.de

Homepage: https://mettmann.polizei.nrw/
Facebook: http://www.facebook.com/Polizei.NRW.ME
Twitter: https://twitter.com/polizei_nrw_me



Auf Facebook Teilen! Auf WhatsApp Teilen!

Veröffentlicht: 2020-06-12 13:32:18Aufrufe:


Quelle: www.presseportal.de
Anzeige erstatten?
Falls Sie einen Fall melden wollen oder eine Anzeige erstatten bitte rufen Sie direkt eine Polizeistelle in Ihrer Region an. Danke!