POL-ME: Beim Alleinunfall mit einem Rennrad schwer verletzt - Velbert - 2006066


Mettmann (ots) Am Donnerstagnachmittag des 11.06.2020 (Feiertag / Fronleichnam), gegen 13.10 Uhr, ka ... es auf der außerörtlichen Donnenberger Straße (K 29) im Ortsbereich Velbert-Neviges, rund 40 Meter vor der Einmündung in die Windrather Straße, zum Alleinunfall eines 39-jährigen Fahrradfahrers aus Düsseldorf, bei welchem dieser sich schwere Verletzungen zuzog. Zusammen mit einem 40-jährigen Freund aus Velbert befuhr der Düsseldorfer Radsportler die Donnenberger Straße, aus Richtung Neviges kommend, in Fahrtrichtung Langenberg. Beim Abbremsen seines schwarzen Rennrades der Marke Canondale, auf der stark abschüssigen Fahrbahn, verlor er ohne Fremdeinwirkung die Kontrolle über sein Rad. Er stürzte auf die Fahrbahn, von dort in den rechtsseitigen angrenzenden Grünstreifen am Fahrbahnrand und eine Böschung in Richtung Windrather Straße hinunter. Dabei zog er sich so schwere Verletzungen zu, dass er, nach notärztlicher Erstbehandlung am Unfallort, mit einem Rettungswagen in eine Wuppertaler Klinik gebracht wurde. Dort verblieb der nicht lebensgefährlich verletzte Patient zur stationären ärztlichen Behandlung. An seinem von der Polizei zum Eigentumsschutz sichergestellten Fahrrad entstand beim Unfall nur geringer Sachschaden. Rückfragen von Medienvertretern/Journalisten bitte an: Kreispolizeibehörde Mettmann
- Polizeipressestelle -
Adalbert-Bach-Platz 1
40822 Mettmann

Telefon: 02104 / 982-1010
Telefax: 02104 / 982-1028

E-Mail: pressestelle.mettmann@polizei.nrw.de

Homepage: https://mettmann.polizei.nrw/
Facebook: http://www.facebook.com/Polizei.NRW.ME
Twitter: https://twitter.com/polizei_nrw_me



Auf Facebook Teilen! Auf WhatsApp Teilen!

Veröffentlicht: 2020-06-12 09:32:18Aufrufe:


Quelle: www.presseportal.de
Anzeige erstatten?
Falls Sie einen Fall melden wollen oder eine Anzeige erstatten bitte rufen Sie direkt eine Polizeistelle in Ihrer Region an. Danke!