BPOL NRW: Ankunft Köln Hauptbahnhof: Endstation für zwei vermisste Kinder


Köln (ots) Heute Morgen (05.06.2020) wurden zwei vermisste Kinder nach einer Fahrt im ICE durch die ... Bundespolizei in Gewahrsam genommen. Ohne Fahrkarte im ICE bedeutete für die zwei reisenden Kinder, die vermutlich nicht mit einer Fahrkartenkontrolle gerechnet hatten, einen Ausschluss von der Weiterfahrt. Die zur Hilfe gerufene Bundespolizei kontrollierte die zwei augenscheinlichen Minderjährigen, die um 05:25 Uhr mit dem ICE 523 im Kölner Hauptbahnhof ankamen. Dabei stellte sich heraus, dass die 15-Jährige aus Neuss und der 13-Jährige aus Gladbeck als vermisst galten. Die Bundespolizisten nahmen beide Ausreißer in Gewahrsam. Da beide Kinder nicht abgeholt werden konnten, fanden sie eine Schlafgelegenheit in einer Jugendschutzeinrichtung der Stadt Köln. Rückfragen bitte an: Bundespolizeidirektion Sankt Augustin
Bundespolizeiinspektion Köln
Martina Dressler

Telefon: 0221/16093-103
Mobil: + 49 (0) 173 56 21 045
Fax: + 49 (0) 221 16 093 -190
E-Mail: presse.k@polizei.bund.de
Twitter: https://twitter.com/BPOL_NRW
Internet: www.bundespolizei.de
 
Marzellenstraße 3-5
50667 Köln

www.bundespolizei.de


Weitere Informationen erhalten Sie unter www.bundespolizei.de oder
unter oben genannter Kontaktadresse.



Auf Facebook Teilen! Auf WhatsApp Teilen!

Veröffentlicht: 2020-06-05 12:06:23Aufrufe:


Quelle: www.presseportal.de
Anzeige erstatten?
Falls Sie einen Fall melden wollen oder eine Anzeige erstatten bitte rufen Sie direkt eine Polizeistelle in Ihrer Region an. Danke!