Vermisst: Junge (10) kommt nach Schulschluss nicht zu Hause an


Seit dem 3. Juni wird ein 10-jähriger Junge aus Eltville-Erbach (Hessen) vermisst. Die Polizei bitt ... t um Mithilfe.

Junge (10) wird seit 3. Juni vermisst Er kam nach Schulschluss nie zu Hause an Kripo bitte um Hinweise aus der Bevölkerung Eltville - Seit Mittwochnachmittag wird der 10 Jahre alte Michael D. aus Eltville-Erbach vermisst. Der Vermisste kehrte vom Schulbesuch nicht in eine betreute Einrichtung zurück. Mutmaßlich befindet er sich derzeit unberechtigt in der Obhut eines Familienangehörigen, teilt die Polizei mit, die öffentlich nach dem Kind fahndet.

Michael ist etwa 1,40 Meter groß und hat kurze Haare. Bekleidet war er zuletzt mit einer kurzen, blauen Hose, einem blauen T-Shirt sowie einer grauen Sweatjacke. Die Fahndungsmaßnahmen der Kriminalpolizei führten bisher nicht zum Auffinden des Kindes.

Die Kriminalpolizei bittet um die Mithilfe der Bevölkerung. Wer den Vermissten aus Eltville-Erbach in Hessen gesehen hat oder Hinweise zum Aufenthaltsort des Kindes geben kann, wird gebeten, sich bei der Wiesbadener Kriminalpolizei unter der Telefonnummer (0611) 345-3333 zu melden.

Als vermisst gelten in Deutschland Erwachsene oder Kinder, wenn sie ihr gewohntes Lebensumfeld verlassen haben, nicht auffindbar sind und für sie eventuell eine Gefahr besteht. Vermisste Personen werden im Computer „Informationssystem der Polizei“ (INPOL) eingetragen.

Wenn sicher ist, dass die Person in Gefahr ist oder sich nicht selbst helfen kann, werden Suchmaßnahmen, beispielsweise mit Hubschraubern und Suchhunden eingeleitet. Dabei arbeiten oft auch Dienste wie das Deutsche Rote Kreuz oder das Technische Hilfswerk mit.

Täglich gibt es rund 200 bis 300 neue Vermisstenfälle in Deutschland, ebenso viele werden wieder als gelöst eingestuft. Rund 9.200 Menschen gelten in Deutschland am 01.03.2020 als vermisst. Rund die Hälfte der Fälle löst sich innerhalb einer Woche. Innerhalb eines Monats werden 80 Prozent der Vermissten gefunden. Nur 3 Prozent bleiben länger als ein Jahr vermisst. Das zeigt die Statistik des Bundeskriminalamtes zu Vermissten. Sollte eine Person nicht gefunden werden, läuft die Fahndung 30 Jahre lang weiter.



Auf Facebook Teilen! Auf WhatsApp Teilen!

Veröffentlicht: 2020-06-05 07:11:39Aufrufe:


Quelle: www.fnp.de
Anzeige erstatten?
Falls Sie einen Fall melden wollen oder eine Anzeige erstatten bitte rufen Sie direkt eine Polizeistelle in Ihrer Region an. Danke!