POL-ME: Polizei zieht völlig überladenen Lkw aus dem Verkehr - Wülfrath - 2006023


Mettmann (ots) Am Mittwoch (3. Juni 2020) hat die Polizei in Wülfrath einen völlig überladenen Lk ... aus dem Verkehr gezogen. Der mit einem Übersee-Container beladene, in Essen zugelassene, Sattelzug war zur Mittagszeit Lkw-Spezialisten des Verkehrsdienstes Mettmann aufgefallen, als er über die Dieselstraße in Wülfrath unterwegs war. Da die Beamten schon auf den ersten Blick eine deutliche Überladung bei dem Lkw bemerkten, entschlossen sie, den Fahrer anzuhalten und seinen Sattelzug samt Ladung zu kontrollieren. Dabei stellte sich heraus, dass der 47 Jahre alte Fahrer aus Duisburg den mit Autoteilen beladenen Container zu einem Hafen hatte steuern wollen, von wo aus die Ladung nach Afrika verschickt werden sollte. Allerdings war der Container um insgesamt vier Tonnen überladen, sodass die Weiterfahrt des Sattelzugs zunächst nicht mehr möglich war. Erst, nachdem vier Tonnen Ladung (Autoteile) aus dem Container abgeladen worden waren, durfte der Mann weiterfahren. Den Fahrer sowie den Halter des Lkw erwarten nun Ordnungswidrigkeiten-Anzeigen, welche hohe Geldbußen sowie Punkte in Flensburg zur Folge haben werden. Rückfragen von Medienvertretern/Journalisten bitte an: Kreispolizeibehörde Mettmann
- Polizeipressestelle -
Adalbert-Bach-Platz 1
40822 Mettmann

Telefon: 02104 / 982-1010
Telefax: 02104 / 982-1028

E-Mail: pressestelle.mettmann@polizei.nrw.de

Homepage: https://mettmann.polizei.nrw/
Facebook: http://www.facebook.com/Polizei.NRW.ME
Twitter: https://twitter.com/polizei_nrw_me



Auf Facebook Teilen! Auf WhatsApp Teilen!

Veröffentlicht: 2020-06-04 12:31:21Aufrufe:


Quelle: www.presseportal.de
Anzeige erstatten?
Falls Sie einen Fall melden wollen oder eine Anzeige erstatten bitte rufen Sie direkt eine Polizeistelle in Ihrer Region an. Danke!