POL-EL: Binnenschiff mit zu großem Tiefgang auf dem Küstenkanal


Meppen (ots) Am 02.06.2020 wurde gegen 18:45 Uhr die Wasserschutzpolizei Meppen auf ein in Richtung ... ldenburg fahrendes niederländisches Binnenschiff aufmerksam gemacht. Das Binnenschiff befuhr offensichtlich den Küstenkanal mit zu großem Tiefgang. Da das Schiff sich bereits kurz vor Oldenburg befand, wurden die Beamten der WSPSt. Brake um Übernahme der Ermittlungen gebeten. Diese konnten das Binnenschiff im Bereich der Schleuse Oldenburg kontrollieren. Wegen der geringen Wassertiefe des Küstenkanals darf dieser nur von Schiffen mit einem maximalen Tiefgang von 2,50m befahren werden. Bei der Kontrolle des niederländischen Binnenschiffes stellten die Beamten der WSPSt Brake einen Tiefgang von 2,72m fest. Das Schiff kam aus dem niederländischen Hafen Terneuzen und war mit 1400 Tonnen Düngemittel für den Hafen Oldenburg beladen. Gegen den niederländischen Schiffsführer wurde ein Ordnungswidrigkeitsverfahren eingeleitet. Er hat mit einer Geldbuße von über 1500 Euro zu rechnen. Rückfragen bitte an: Polizeiinspektion Emsland/Grafschaft Bentheim
Corinna Maatje
Pressesprecherin
Telefon: 0591 87 203
E-Mail: pressestelle@pi-el.polizei.niedersachsen.de
http://www.pi-el.polizei-nds.de

Außerhalb der Geschäftszeiten wenden Sie sich bitte an die örtlich
zuständige Polizeidienststelle.



Auf Facebook Teilen! Auf WhatsApp Teilen!

Veröffentlicht: 2020-06-03 14:26:23Aufrufe:


Quelle: www.presseportal.de
Anzeige erstatten?
Falls Sie einen Fall melden wollen oder eine Anzeige erstatten bitte rufen Sie direkt eine Polizeistelle in Ihrer Region an. Danke!