POL-E: Mülheim a.d. Ruhr: Tankstellenraub mit Schusswaffe - Polizei fahndet nun mit Lichtbildern nach dem Tatverdächtigen


Essen (ots) 45476 MH.-Styrum: Am Dienstagmorgen (2. Juni) gegen 5.30 Uhr betrat ein Unbekannter eine ... Tankstelle an der Oberhausener Straße und forderte unter dem Vorhalt einer schwarzen Pistole Bargeld. Eine 51 Jahre alte Mitarbeiterin befand sich hinter dem Kassenbereich, als plötzlich ein maskierter Mann den Verkaufsraum der Tankstelle betrat. Plötzlich holte der Unbekannte eine schwarze Schusswaffe hervor, richte diese auf die Angestellte und verlangte das Geld aus der Kasse. Dann legte er eine kleine schwarze Plastiktüte auf den Verkaufstresen und machte der 51-Jährigen deutlich, dass sie dort das Geld hinein legen sollte. Wir berichteten am 2. Juni.(https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/11562/4611449) Bilder einer Überwachungskamera zeichneten den Tathergang auf. Mit den Fotos sucht der Ermittler des Raubdezernats nun weiter nach Hinweisen zur Identität des mutmaßlichen Räubers. Hinweise nimmt die Polizei unter der 0201/829-0 entgegen. /JH Rückfragen bitte an: Polizei Essen/ Mülheim an der Ruhr
Pressestelle
Telefon: 0201-829 1065 (außerhalb der Bürodienstzeit 0201-829 7230)
Fax: 0201-829 1069
E-Mail: pressestelle.essen@polizei.nrw.de


https://twitter.com/Polizei_NRW_E
http://www.facebook.com/PolizeiEssen



Auf Facebook Teilen! Auf WhatsApp Teilen!

Veröffentlicht: 2020-06-03 13:36:19Aufrufe:


Quelle: www.presseportal.de
Anzeige erstatten?
Falls Sie einen Fall melden wollen oder eine Anzeige erstatten bitte rufen Sie direkt eine Polizeistelle in Ihrer Region an. Danke!