FW-LK Leer: Großeinsatz in Leeraner Innenstadt


Leer (ots) Passanten hatten am Pfingstmontag bei einem Wohn- und Geschäftshaus an der Mühlenstraß ... in Leer eine Rauchentwicklung festgestellt und die Feuerwehr alarmiert. Aufgrund der Meldung wurden mehrere Feuerwehren mit dem Stichwort Betriebsgebäudebrand mit Menschenleben in Gefahr alarmiert. Wenige Minuten nach dem Alarm waren erste Kräfte vor Ort. Im Erdgeschoss des Gebäudes befindet sich eine Spielhallen, aus der auch der Rauch drang. Alle Bewohner der Wohnungen in den oberen Stockwerken wurden sofort evakuiert. Ein Trupp verschaffte sich Zugang zur Spielhallen und konnte dann aber schnell Entwarnung geben. Wie schon vermutet war es nicht zu einem Feuer gekommen. Bei dem vermeintlichen Rauch handelte es sich um einen Sicherheitsnebel, der durch die Einbruchmeldeanlage binnen Sekunden die kompletten Geschäftsräume flutet um mögliche Einbrecher an ihrer Tat zu hindern. Die Räumlichkeiten wurden durch die Feuerwehr dann belüftet und von dem Nebel befreit. Warum es zu dieser Auslösung gekommen ist, ermittelt jetzt die Polizei zusammen mit dem Eigentümer. Für die Feuerwehren aus Leer, Bingum und Loga war der Einsatz nach rund einer Dreiviertelstunde beendet. ++ 01.06.2020 - 07:22 ++ ++ Leer - Mühlenstraße ++ Rückfragen bitte an: Feuerwehr Landkreis Leer
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Dominik Janßen
Telefon: 0491/21371-11
Mobil: 0174/1777010
E-Mail: dominik.janssen@kreisfeuerwehr-leer.de
http://kreisfeuerwehr-leer.de



Auf Facebook Teilen! Auf WhatsApp Teilen!

Veröffentlicht: 2020-06-01 10:21:13Aufrufe:


Quelle: www.presseportal.de
Anzeige erstatten?
Falls Sie einen Fall melden wollen oder eine Anzeige erstatten bitte rufen Sie direkt eine Polizeistelle in Ihrer Region an. Danke!