POL-ME: Nach Streitigkeiten auf einem Parkplatz - Polizei sucht weitere Zeugen - Velbert - 2005167


Mettmann (ots) Am Donnerstagabend (28. Mai 2020) kam es auf dem Parkplatz eines Schnellrestaurants a ... der Heiligenhauser Straße in Velbert zu einer verbalen und körperlichen Auseinandersetzung zwischen insgesamt vier Beteiligten. Dabei wurden zwei Personen leicht verletzt. Aufgrund widersprüchlicher Zeugenaussagen sucht die Polizei weitere, unbeteiligte Zeugen, die Hinweise zu dem Tatgeschehen geben können. Gegen 20 Uhr hielten sich zwei 17 und 19 Jahre alte Männer aus Wuppertal und Wülfrath auf dem Parkplatz des Fast-Food-Restaurants auf, als ein Paar aus dem Restaurant nach draußen kam. Dabei soll der Mann seine Partnerin nicht nur verbal heftig attackiert, sondern diese auch mehrfach geschubst haben. Die beiden Zeugen entschieden sich, dazwischen zu gehen und sprachen den Mann an. Dieser wiederum richtete sein aggressives Verhalten nun gegen die beiden Zeugen und versuchte, sie zu schlagen. Schließlich zog er ein Pfefferspray aus seiner Tasche und sprühte damit auf sie ein. Anschließend stieg der Angreifer mit seiner Gefährtin in einen blauen Ford und fuhr davon. Die Zeugen alarmierten nun die Polizei, welche jedoch trotz einer sofort eingeleiteten Fahndung keine verdächtigen Personen oder Fahrzeuge mehr antreffen konnte. In der Zwischenzeit mussten die beiden Zeugen in einem Rettungswagen behandelt werden - sie wurden bei dem Pfefferspray-Angriff jedoch nur leicht verletzt. Wenig später erschien der Mann mit seiner Partnerin selbstständig auf der Velberter Polizeiwache. Bei den beiden handelt es sich um einen 51 Jahre alten Mann aus Köln und eine 41 Jahre alte Frau aus Heiligenhaus. Die beiden schilderten den Polizisten einen gänzlich anderen Tathergang. Dabei gaben sie an, von den beiden 17- und 19-Jährigen angegriffen worden zu sein. Das Pfefferspray habe der Kölner lediglich zur Selbstverteidigung eingesetzt. Da der Tathergang aufgrund dieser unterschiedlichen Zeugenaussagen nach wie vor unklar ist, bittet nun die Polizei um Hinweise weiterer unbeteiligter Zeugen. Sachdienliche Hinweise dazu nimmt die Polizei in Velbert, Telefon 02051 / 946-6110, jederzeit entgegen. Rückfragen von Medienvertretern/Journalisten bitte an: Kreispolizeibehörde Mettmann
- Polizeipressestelle -
Adalbert-Bach-Platz 1
40822 Mettmann

Telefon: 02104 / 982-1010
Telefax: 02104 / 982-1028

E-Mail: pressestelle.mettmann@polizei.nrw.de

Homepage: https://mettmann.polizei.nrw/
Facebook: http://www.facebook.com/Polizei.NRW.ME
Twitter: https://twitter.com/polizei_nrw_me



Auf Facebook Teilen! Auf WhatsApp Teilen!

Veröffentlicht: 2020-05-29 08:36:28Aufrufe:


Quelle: www.presseportal.de
Anzeige erstatten?
Falls Sie einen Fall melden wollen oder eine Anzeige erstatten bitte rufen Sie direkt eine Polizeistelle in Ihrer Region an. Danke!