BPOL NRW: Bei Diebstahlsvorbereitungen ertappt: Bundespolizei nimmt gesuchten Mann fest


Köln (ots) Ein Ladendetektiv machte die Kölner Bundespolizei am Dienstag auf einen Mann aufmerksam ... der offenbar einen Diebstahl vorbereitete. Die Ermittlungen bargen einige Überraschungen. Aus einer Parfümerie am Kölner Hauptbahnhof erhielt die Bundespolizei am Dienstagnachmittag eine Meldung über einen potentiellen Ladendieb. Der Detektiv beobachtete, wie der Mann Waren zusammenstellte, möglicherweise um sie anschließend zu stehlen. Einsatzkräfte nahmen den 49-Jährigen vorläufig fest - und stießen bei der Identitätsfeststellung auf einen Untersuchungshaftbefehl wegen Diebstahl im besonders schweren Fall. Durch weitere Ermittlungen fanden die Beamten im Auto des Kroaten mehrere hochwertige Jacken inklusive Preisschildern und Diebstahlsicherungen, zu denen er keinen Eigentumsnachweis vorweisen konnte. Das Diebesgut im Wert von über 3.600 EUR und das Auto wurden sichergestellt und dem zuständigen Kriminalkommissariat des Polizeipräsidiums Köln übergeben. Gegen den Tatverdächtigen wurde ein Ermittlungsverfahren wegen Diebstahl im besonders schweren Fall (gewerbsmäßig) eingeleitet, er befindet sich derzeit in Untersuchungshaft. Rückfragen bitte an: Bundespolizeidirektion Sankt Augustin
Bundespolizeiinspektion Köln
Pressestelle

Telefon: 0221/16093-102
Mobil: + 49 (0) 173 56 21 184
Fax: + 49 (0) 221 16 093 -190
E-Mail: presse.k@polizei.bund.de
Twitter: https://twitter.com/BPOL_NRW
Internet: www.bundespolizei.de
 
Marzellenstraße 3-5
50667 Köln

Weitere Informationen erhalten Sie unter www.bundespolizei.de oder
unter oben genannter Kontaktadresse.



Auf Facebook Teilen! Auf WhatsApp Teilen!

Veröffentlicht: 2020-05-27 14:41:25Aufrufe:


Quelle: www.presseportal.de
Anzeige erstatten?
Falls Sie einen Fall melden wollen oder eine Anzeige erstatten bitte rufen Sie direkt eine Polizeistelle in Ihrer Region an. Danke!