POL-ME: Hoher Sachschaden und eine leicht verletzte Person - Ratingen -2005147


Mettmann (ots) Bei einem Verkehrsunfall auf der Westtangente in Ratingen wurde am Dienstagnachmittag ... (26. Mai 2020) ein 44-Jähriger leicht verletzt. An beiden beteiligten Fahrzeugen entstand ein geschätzter Sachschaden von circa 12.500 Euro. Das war geschehen: Gegen 15:35 Uhr fuhr ein 79-jähriger Ratinger mit seinem Opel über die Westtangente in Richtung Volkardeyer Straße. In Höhe der Hausnummer 27 bemerkte er einen am rechten Fahrbahnrand abgestellten Mercedes Benz, dessen hintere linke Tür geöffnet war. Obwohl der Ratinger nach eigenen Angaben mit gebührendem Abstand den geparkten Pkw passierte, touchierte er mit seiner rechten Fahrzeugseite die geöffnete Tür des Mercedes Benz. Hierbei wurde der 44-jährige Halter, der die Absicht gehabt hatte, Lebensmittel aus dem geparkten Fahrzeug auszuladen, leicht am Ellenbogen verletzt. Beide Fahrzeuge wurden durch den Zusammenstoß beschädigt. Der Sachschaden an dem Opel Astra wird auf circa 8.500 Euro geschätzt, die Schäden an dem Mercedes Benz belaufen sich auf circa 4.000 Euro. Der 44-Jährige gab an, sich selbständig in ärztliche Behandlung zu begeben. Rückfragen von Medienvertretern/Journalisten bitte an: Kreispolizeibehörde Mettmann
- Polizeipressestelle -
Adalbert-Bach-Platz 1
40822 Mettmann

Telefon: 02104 / 982-1010
Telefax: 02104 / 982-1028

E-Mail: pressestelle.mettmann@polizei.nrw.de

Homepage: https://mettmann.polizei.nrw/
Facebook: http://www.facebook.com/Polizei.NRW.ME
Twitter: https://twitter.com/polizei_nrw_me



Auf Facebook Teilen! Auf WhatsApp Teilen!

Veröffentlicht: 2020-05-27 11:06:24Aufrufe:


Quelle: www.presseportal.de
Anzeige erstatten?
Falls Sie einen Fall melden wollen oder eine Anzeige erstatten bitte rufen Sie direkt eine Polizeistelle in Ihrer Region an. Danke!