BPOL-BadBentheim: Drogenschmuggel / Mann flieht zu Fuß vor Bundespolizei


Emlichheim / LK Grafschaft Bentheim (ots) Ein 48-jähriger Autofahrer ist bei der grenzpolizeilichen ... Kontrolle vor Beamten der Bundespolizei davongelaufen. Seine Flucht war dennoch schnell beendet. In seinem Auto wurden Drogen gefunden. Im Rahmen der verstärkten Grenzüberwachung zu den Niederlanden hatte eine Streife der Bundespolizei, gegen 10:15 Uhr am Samstagvormittag, einen mit zwei Personen besetzten PKW nach der Einreise ins Bundesgebiet auf der Ossestraße in Emlichheim angehalten und kontrolliert. Während der Überprüfung rannte der 48-jährige niederländische Fahrer des Autos plötzlich los und floh zu Fuß in Richtung niederländische Grenze. Als sich ihm zweite Streifenwagenbesatzung in den Weg stellte, lief der Mann gezielt auf einen Beamten zu. Nur durch den Einsatz von Pfefferspray konnte der Angriffsversuch abgewehrt werden. Unbeirrt rannte der Mann weiter im Zick-Zack-Kurs in Richtung niederländischer Grenze. Erst auf niederländischem Staatsgebiet konnte der Flüchtende von den Beamten eingeholt, zu Boden gebracht und gefesselt werden. Die verständigte niederländische Polizei entschied vor Ort, den 48-Jährigen zur Durchführung strafprozessualer Maßnahmen an die Bundespolizei zu übergeben. In dem Fahrzeug des Mannes waren zwischenzeitlich rund 96 Gramm Haschisch, eine Kleinstmenge Marihuana und ein Messer mit einer Klingenlänge von rund 23 cm gefunden worden. Das Betäubungsmittel wurde beschlagnahmt. Gegen den 48-Jährigen wurde ein Ermittlungsverfahren eingeleitet. Die abschließenden Ermittlungen in diesem Fall führt das Zollfahndungsamt Essen, am Dienstsitz in Nordhorn. Rückfragen bitte an: Bundespolizeiinspektion Bad Bentheim
Pressesprecher
Ralf Löning
Mobil: 01520 - 9054933
E-Mail: bpoli.badbentheim.presse@polizei.bund.de
www.bundespolizei.de
Twitter: https://twitter.com/bpol_nord



Auf Facebook Teilen! Auf WhatsApp Teilen!

Veröffentlicht: 2020-05-25 14:01:20Aufrufe:


Quelle: www.presseportal.de
Anzeige erstatten?
Falls Sie einen Fall melden wollen oder eine Anzeige erstatten bitte rufen Sie direkt eine Polizeistelle in Ihrer Region an. Danke!