POL-BI: Reifenschaden führt Polizisten zu falscher Ladungssicherung


Bielefeld (ots) HC/ Bielefeld- BAB 2- Am Samstag 23.05.2020, gegen 22.50 Uhr, fiel Polizisten der Au ... obahnpolizei ein VW Crafter mit einem Reifenschaden, auf der BAB2 in FR Hannover auf. Bei der Kontrolle bemerkte sie die falsche Ladungssicherung. Die Polizisten hielten den VW Crafter aufgrund des Reifenschadens an der Notausfahrt zwischen den Anschlussstellen Bielefeld-Ost und Ostwestfalen/Lippe an. Bei der anschließenden Kontrolle stellten sie neben nicht vorhandener Ladungssicherung fest, dass der 53-jährige Fahrer aus Berlin einige hundert Kilo tiefgefrorenen Speisefisch ohne jegliche Kühlung von Lüttich nach Berlin transportierte, um diesen in seinem dortigen Geschäft zu veräußern. Das hinzugezogene Veterinäramt der Stadt Bielefeld versiegelte den Lkw, informierte das zuständige Veterinäramt Berlin und fertigte gegen den Fahrzeugführer / Geschäftsinhaber eine entsprechende Anzeige. Eine gesonderte Anzeige wegen fehlender Ladungssicherung wurde durch die Polizeibeamten ebenfalls gefertigt. Rückfragen von Journalisten bitte an: Polizeipräsidium Bielefeld
Leitungsstab/ Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Kurt-Schumacher-Straße 46
33615 Bielefeld

Sonja Rehmert (SR), Tel. 0521/545-3020
Knut Packmohr (KP), Tel. 0521/545-3232
Sarah Siedschlag (SI), Tel. 0521/545-3021
Michael Kötter (MK), Tel. 0521/545-3022
Hella Christoph (HC), Tel. 0521/545-3023
Caroline Steffen (CS), Tel. 0521/545-3195
Dirk Trümper (DT), Tel. 0521/545-3222


E-Mail: pressestelle.bielefeld@polizei.nrw.de
https://bielefeld.polizei.nrw/

Außerhalb der Bürodienstzeit: Leitstelle, Tel. 0521/545-0



Auf Facebook Teilen! Auf WhatsApp Teilen!

Veröffentlicht: 2020-05-25 13:21:18Aufrufe:


Quelle: www.presseportal.de
Anzeige erstatten?
Falls Sie einen Fall melden wollen oder eine Anzeige erstatten bitte rufen Sie direkt eine Polizeistelle in Ihrer Region an. Danke!