FF Goch: Sieben Verletzte durch zwei Verkehrsunfälle und einen Küchenbrand


Goch (ots) (Bildmaterial in der Online-Version dieser Meldung verfügbar) Bei einem Verkehrsunfall a ... f der Hervorster Straße sind gestern Nachmittag ein 29-jähriger BMW-Fahrer schwer und seine 22-jährige Beifahrerin leicht verletzt worden. Der PKW war mit der Fahrerseite gegen einen Baum geprallt. Durch die Wucht des Aufpralls wurde der Fahrer im Fußraum massiv eingeklemmt. Auftrag der Feuerwehr war, ihn möglichst schonend aus dem Fahrzeug zu befreien. Dies dauerte rund 1 Stunde 45 Minuten. Hydraulische Rettungsgeräte wurden hierzu eingesetzt. Der Mann wurde mit einem Rettungshubschrauber in eine Klinik geflogen, die Beifahrerin kam mit einem Rettungswagen ins Krankenhaus. Im Einsatz waren rund 25 Feuerwehr-Kräfte der Löschzüge Stadtmitte. Bei einem Verkehrsunfall auf der B9neu zwischen Klever Straße und Industriering sind gestern Abend vier Menschen lebensgefährlich verletzt worden. Sie waren die Insassen eines BMW bzw. eines FIAT. Die Fahrzeuge waren gegeneinander geprallt. Die Beifahrerin des BMW wurde durch die Wucht des Aufpralls im Auto eingeklemmt und musste mit hydraulischen Rettungsgeräten befreit werden. Die übrigen verletzten Personen konnten ohne technische Rettungsmaßnahmen dem Rettungsdienst übergeben werden. Im Einsatz waren Feuerwehr-Kräfte aus der Stadtmitte, Asperden und Kessel. Zum Transport der Verletzten waren insgesamt drei Rettungshubschrauber vor Ort. Bei dem Versuch, eine brennende Pfanne vom Herd zu ziehen hat sich heute früh der Bewohner einer Wohnung an der Karlstraße Verbrennungen an der Hand zugezogen. Außerdem erlitt er eine Rauchgasvergiftung. Er kam ins Krankenhaus. Die Löschzüge Stadtmitte waren vor Ort und sorgten dafür, dass von der Pfanne sowie einem danebenliegenden glimmenden Holzbrett keine Gefahr mehr ausgehen konnte und belüfteten die Wohnung. Löschmaßnahmen selbst waren nicht erforderlich. Rückfragen bitte an: Freiwillige Feuerwehr der Stadt Goch
Pressesprecher
Torsten Matenaers
Telefon: +49 (0)172 / 25 66 517
E-Mail: presse@feuerwehr-goch.de
http://www.feuerwehr-goch.de



Auf Facebook Teilen! Auf WhatsApp Teilen!

Veröffentlicht: 2020-05-25 11:06:19Aufrufe:


Quelle: www.presseportal.de
Anzeige erstatten?
Falls Sie einen Fall melden wollen oder eine Anzeige erstatten bitte rufen Sie direkt eine Polizeistelle in Ihrer Region an. Danke!