Im Gebüsch ausgesetzt: Passant entdeckt wimmerndes Neugeborenes


Er war spät unterwegs – und wurde zum Lebensretter!

In der Nacht auf Samstag hörte ge ... en 3.45 Uhr ein Mann (30) wimmernde Geräusche, die aus einem Gebüsch am Gehweg kamen. Er entdeckte eine blaue Wolldecke, darin befand sich ein offensichtlich frisch entbundener kleiner Junge!

Erschütternde Aufnahme: Auf diesen Steinplatten wurde das Kind vermutlich in der Nacht entbundenFoto: Thomas Roethemeier Stark unterkühlt wurde der Säugling mit dem Notarztwagen in eine Hamburger Klinik gebracht. Die Spuren vor Ort in Norderstedt deuten darauf hin, dass das Kind in unmittelbarer Nähe der Kindertagesstätte Cordt-Buck-Weg auf dem Bürgersteig entbunden wurde!

Jetzt sucht die Polizei nach der Mutter und fragt:

Wer kann Hinweise zur Identität der Kindsmutter geben? Wer hat sonst zur oben genannten Zeit relevante Beobachtungen in Norderstedt im Bereich Cordt-Buck-Weg/ Steindamm/Ulzburger Straße (Höhe Elektro Alster Nord/Schweinske) gemacht? Hinweise bitte an 040/52806-0.



Auf Facebook Teilen! Auf WhatsApp Teilen!

Veröffentlicht: 2020-05-24 14:36:22Aufrufe:


Quelle: www.bild.de
Anzeige erstatten?
Falls Sie einen Fall melden wollen oder eine Anzeige erstatten bitte rufen Sie direkt eine Polizeistelle in Ihrer Region an. Danke!