POL-ROW: ++ Hoher Sachschaden bei Wildunfall - Insassen bleiben unverletzt ++ Gebrauchtwagen beim Autohändler gestohlen ++ Ohne Mund-Nase-Bedeckung im Döner-Imbiss - Gäste rufen Polizei ++


Rotenburg (ots) Hoher Sachschaden bei Wildunfall - Insassen bleiben unverletzt ## Fotos in der digit ... len Pressemappe ## Iselersheim. Noch einmal mit dem Schrecken davon gekommen sind am Samstagabend ein 26-jähriger Autofahrer aus Bremervörde, seine Beifahrerin und ein unfallbeteiligtes Reh. Der Mann war gegen 18.15 Uhr mit seinem BMW und einem Anhänger in der Iselerstraße unterwegs, als plötzlich ein Reh auf die Straße sprang. Reflexartig versuchte er dem Tier auszuweichen und verlor dabei die Kontrolle über das Gespann. Im Seitenraum prallte der BMW frontal gegen eine Birke am Fahrbahnrand. Beide Insassen blieben unverletzt. Auch das Reh konnte unversehrt seinen Weg fortsetzen. Am BMW entstand ein Totalschaden. Gebrauchtwagen beim Autohändler gestohlen Brockel. Unbekannte Täter haben zwischen Mittwoch und Freitag vergangener Woche vom Gebrauchtwagenplatz eines Autohändlers an der Hauptstraße einen SUV gestohlen. Der bronzefarbene Nissan Qashqai war verschlossen, mit einer Lenkradkralle gesichert und nicht zugelassen. Die Polizei geht von einem Schaden von über zehntausend Euro aus. Sachdienliche Hinweise bitte an die Rotenburger Polizei unter Telefon 04261/947-0. Drohanruf wegen eines angeblichen Gewinnspiels Rotenburg. Eine 62-jährige Rotenburgerin hat am Freitag von einem unbekannten Mann einen Drohanruf bekommen. Der Anrufer habe mit türkischem Akzent mitgeteilt, dass sie den Vertrag für ein Gewinnspiel nicht rechtzeitig gekündigt habe. Die Frau müsse nun monatlich 69,90 Euro bezahlen. Ansonsten würde man den Fall an die Rechtsabteilung weiterleiten. Aggressiv versuchte der Anrufer auch noch die Kontodaten der 62-Jährigen zu erfragen. Die Frau ließ sich nicht einschüchtern und beendete das Gespräch. Ohne Mund-Nase-Bedeckung im Döner-Imbiss - Gäste rufen Polizei Visselhövede. Am vergangenen Donnerstag hat die Polizei ein Bußgeldverfahren gegen einen 27-jährigen Mann wegen eines Verstoßes gegen die Corona-Verfügung eingeleitet. Der Mann war gegen 19 Uhr ohne die erforderliche Mund-Nase-Bedeckung in einen Döner-Imbiss am Marktplatz gekommen. Obwohl in andere Gäste aufforderten den Schutz anzulegen oder das Lokal zu verlassen, reagierte der junge Mann darauf nicht. Die Gäste riefen die Polizei. Fensterscheibe am Kreishaus eingeworfen Rotenburg. Unbekannte haben in der vergangenen Woche die Fensterscheibe eines Büroraums am Kreishausgebäude zerstört. Zwischen Mittwoch und Freitag warfen sie einen Pflasterstein gegen das Glas. Die Polizei geht von einem Schaden von fünfhundert Euro aus. Sachdienliche Hinweise bitte unter Telefon 04261/947-0. Mit Gullydeckel Fensterscheiben am Rathaus eingeworfen Rotenburg. Die Rotenburger Polizei hat in der Nacht zum Sonntag am Pferdemarkt einen 23-jährigen Mann aufgegriffen, nachdem er zuvor mit einem Gullydeckel Fensterscheiben des Rathauses eingeworfen hatte. Gegenüber den Beamten gab der amtsbekannte, junge Mann an, dass ihn Hilfeschreie und Stimmen in das Rathaus gelockt hätten. Die Polizei brachte den 23-Jährigen zunächst zur Behandlung in das Diakonieklinikum und von dort zur Verhinderung weiterer Taten in eine Gewahrsamszelle. Tageswohnungseinbruch Rotenburg. Am Samstagvormittag ist es in der Straße An den Weiden zu einem Tageswohnungseinbruch gekommen. Zwischen 10 Uhr und 11 Uhr brachen unbekannte Täter die Haustür einer Wohnung auf. Bei der Suche nach Beute fanden sie Schmuckkästchen mit Schmuck und Uhren. Damit machten sich die Einbrecher aus dem Staub. Rückfragen bitte an: Polizeiinspektion Rotenburg
Pressestelle
Heiner van der Werp
Telefon: 04261/947-104
E-Mail: pressestelle(at)pi-row.polizei.niedersachsen.de



Auf Facebook Teilen! Auf WhatsApp Teilen!

Veröffentlicht: 2020-05-24 11:31:16Aufrufe:


Quelle: www.presseportal.de
Anzeige erstatten?
Falls Sie einen Fall melden wollen oder eine Anzeige erstatten bitte rufen Sie direkt eine Polizeistelle in Ihrer Region an. Danke!