BPOL-FL: LKW-Fahrer fällt durch Fahrt in Schlangenlinien auf


Meldung vom: 2020-05-18 16:20:39Aufrufe: 20




Ellund / BAB 7 (ots) Bereits am Samstagmorgen um 07:30 Uhr machte ein Reisender Bundespolizisten auf der BAB 7 am ehemaligen Grenzübergang Ellund auf einen LKW aufmerksam, der unmittelbar vor ihm durch die Kontrollstelle gefahren war. Der Reisende hatte beobachtet, dass der LKW in Schlangenlinien auf die Kontrollstelle zugefahren war und dabei noch eine Getränkedose aus dem Fenster geworfen wurde. Die Bundespolizisten nahmen sofort die Verfolgung auf und konnten den LKW im Flensburger Stadtgebiet stoppen. Am Steuer saß ein 47-jähriger Rumäne der sich ordnungsgemäß ausweisen konnte. Ein durchgeführter Atemalkoholtest ergab um 07:51 Uhr einen Wert von 1,80 Promille. Der Mann wurde durch eine hinzugezogene Streife der Polizeidirektion Flensburg mit zur Dienststelle genommen, wo ihm eine Blutprobe entnommen wurde. Ihn erwartet jetzt eine Anzeige wegen Fahren unter Alkoholeinfluss, sein Führerschein wurde beschlagnahmt. Rückfragen bitte an: Bundespolizeiinspektion Flensburg
Valentinerallee 2a
24941 Flensburg
Jürgen Henningsen
Telefon: 0461 - 3132 105
E-Mail: bpoli.flensburg.presse@polizei.bund.de
http://www.bundespolizei.de
Twitter: @bpol_kueste


Bewerte unsere Seite



Quelle: www.presseportal.de