POL-ME: 71-jähriger Rennradfahrer verletzt sich bei Alleinunfall schwer - Ratingen - 2005092



Mettmann (ots) Am Sonntag (17. Mai 2020) kam es im Ratinger Zentrum zu einem Alleinunfall eines Rennradfahrers, welcher sich in Folge eines Sturzes schwer verletzte. Gegen 15 Uhr befuhr ein 71 Jahre alter Ratinger mit seinem Rennrad die Hans-Böckler-Straße. Als er am Düsseldorfer Platz beabsichtigte links auf die Düsseldorfer Straße in Richtung Düsseldorf abzubiegen und über die dortigen Straßenbahnschienen fuhr, stürzte er zu Boden. Er zog sich, da er ohne Helm unterwegs war, schwere Kopfverletzungen zu und wurde mittels eines Rettungswagens in eine Spezialklinik gebracht, wo er stationär verblieb. Rückfragen von Medienvertretern/Journalisten bitte an: Kreispolizeibehörde Mettmann
- Polizeipressestelle -
Adalbert-Bach-Platz 1
40822 Mettmann

Telefon: 02104 / 982-1010
Telefax: 02104 / 982-1028

E-Mail: pressestelle.mettmann@polizei.nrw.de

Homepage: https://mettmann.polizei.nrw/
Facebook: http://www.facebook.com/Polizei.NRW.ME
Twitter: https://twitter.com/polizei_nrw_me


Meldung vom: 2020-05-18 12:15:41Aufrufe: 37


Bewerte unsere Seite


Auf Facebook Teilen! Auf WhatsApp Teilen!
Quelle: www.presseportal.de