POL-HWI: Polizei sucht Eigentümer gestohlener Gegenstände


Wismar (ots) Die Kriminalpolizei Wismar ermittelt gegen zwei Männer (19 und 31 J.) und eine Frau (2 ... J.) aus dem Landkreis Nordwestmecklenburg wegen diverser Einbruchsdelikte in der Region. Im Rahmen erfolgter Durchsuchungsmaßnahmen bei den Beschuldigten konnten Ermittler des Kriminalkommissariats Wismar diverse Gegenstände, die aus unterschiedlichen Einbruchsdiebstählen stammen, sicherstellen. Einige Gegenstände wurden bereits an ihre Eigentümer zurückgegeben. Die Ermittler fanden bei den Maßnahmen unter anderem mehrere Kleinkrafträder der Marke Simson sowie ein Motorrad mit Beiwagen. Die Gefährte stammen aus Diebstahlshandlungen u. a. in Rehna, Dorf Mecklenburg und Schönberg in den zurückliegenden Monaten. Aufgefunden wurden ebenso Gegenstände, die aus Einbrüchen in die Schulen in Neukloster und Lübow (April 2020) sowie einem Kindergarten in Hornstorf stammen. (Pressemitteilungen der Polizeiinspektion Wismar: Einbruchdiebstahl in Schule in Lübow - https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/108764/4573725, Einbrecher richten hohen Sachschaden an - https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/108764/4572493, Mehrere Garagen in Dorf Mecklenburg aufgebrochen - https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/108764/4541601) Die Ermittlungen gegen die drei Personen, die bereits polizeilich bekannt sind, dauern weiterhin an. Nach derzeitigem Ermittlungsstand können dem Trio mindestens 20 Einbruchsdelikte im Landkreis zugeordnet werden. Der derzeitige Stehlschaden wird auf 100 000 Euro geschätzt. Einige der bei den Beschuldigten sichergestellten Sachen konnten bislang nicht zuordnen werden. Aus diesem Grund sucht die Polizei mittels der beigefügten Bilder nach den Eigentümern dieser Gegenstände. Wer sein gestohlenes Eigentum wiedererkennt, wird gebeten, sich bei der Wismarer Kriminalpolizei unter den Telefonnummern 03841 203 126 oder 03841 203 128 zu melden. Weitere Bilder sind auf der Facebookseite @PolizeiWestmecklenburg eingestellt. Rückfragen bitte an: Polizeiinspektion Wismar
Pressestelle
Jessica Lerke, Axel Köppen
Telefon 1: 03841/203 304
Telefon 2: 03841/203 305
E-Mail: pressestelle-pi.wismar@polizei.mv-regierung.de
http://www.polizei.mvnet.de

Informationsangebot in sozialen Netzwerken:
https://twitter.com/Polizei_NWM
https://de-de.facebook.com/Polizeiwestmecklenburg



Auf Facebook Teilen! Auf WhatsApp Teilen!

Veröffentlicht: 2020-05-15 10:45:56Aufrufe:


Quelle: www.presseportal.de
Anzeige erstatten?
Falls Sie einen Fall melden wollen oder eine Anzeige erstatten bitte rufen Sie direkt eine Polizeistelle in Ihrer Region an. Danke!