POL-GE: Beratung mit Abstand - aber ganz persönlich/ Experten der Polizei bieten Beratung rund um das Thema Sicherheit


Meldung vom: 2020-05-15 08:20:54Aufrufe: 39




Gelsenkirchen (ots) Einbrecher und Langfinger haben immer Saison und suchen sich Opfer. Sie kennen keine Pandemie und halten sich nicht an Verordnungen. Ein Grund mehr für die Polizei, auch in der aktuellen gesundheitlichen Krise und mit Abstand für die Bürgerinnen und Bürger ansprechbar zu sein und Tipps zu geben. Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Kriminalkommissariats Prävention und Opferschutz der Polizei Gelsenkirchen sind weiterhin für die Bürgerinnen und Bürger da. Wir beraten Sie gerne in allen Fragen rund um den Einbruchschutz, das sichere Verhalten gegenüber Betrügern am Telefon oder geben Tipps, wie Sie sich gegen Taschendiebstahl schützen können. Wegen geltender Abstandsgebote und Verordnungen aufgrund der Corona-Pandemie können wir Sie derzeit leider nicht im persönlichen Gespräch auf der Dienststelle beraten. Am Telefon und per E-Mail sind wir aber weiterhin für Sie erreichbar. Wir freuen sich auf Ihre Fragen, geben gerne Auskunft und senden Ihnen Informationsmaterial zu kriminalpräventiven Themen zu. Sie können mit uns telefonisch unter 0209/365 -8412 und per E-Mail unter KKPO.gelsenkirchen@polizei.nrw.de in Kontakt treten. Wir freuen uns auf ein Gespräch mit Ihnen und beraten Sie gerne. Viele Antworten rund um die Themen Sicherheit und Einbruchschutz finden Sie auch auf den Internetseiten www.polizei-beratung.de und www.zuhause-sicher.de. Rückfragen bitte an: Polizei Gelsenkirchen
Thomas Nowaczyk
Telefon: +49 (0) 209 365-0
E-Mail: pressestelle.gelsenkirchen@polizei.nrw.de
https://gelsenkirchen.polizei.nrw


Bewerte unsere Seite



Quelle: www.presseportal.de