FW-MG: Verkehrsunfall auf der BAB 52 mit einem Schwerverletzten


Meldung vom: 2020-05-14 17:05:53Aufrufe: 29




Mönchengladbach, 14.05.2020, 13:46 Uhr, BAB 52, Fahrtrichtung Düsseldorf (ots) Am frühen Nachmittag wurde die Feuerwehr und der Rettungsdienst zu einem Verkehrsunfall mit zwei beteiligten LKW auf der der BAB 52, Fahrtrichtung Düsseldorf, alarmiert. Das Fahrerhaus des aufgefahrenen LKW wurde durch den Aufprall komplett deformiert und der Fahrer lebensbedrohlich eingeklemmt. Die ersteintreffenden Einsatzkräfte mussten den schwerverletzten Fahrer stabilisieren und betreuen. Mit hydraulischen Rettungsgeräten wurde zuerst eine Zugangsmöglichkeit für den Notarzt geschaffen, damit der Patient behandelt werden konnte. Anschließend wurde der Patient aus dem komplett zerstörten Fahrerhaus befreit und umgehend mit einem Rettungswagen in ein Mönchengladbacher Notfallkrankenhaus transportiert. Der zweite beteiligte LKW war lediglich am Auflieger beschädigt, der Fahrer blieb unverletzt. Bei diesem Einsatz mussten sich sechs Großfahrzeuge der Feuerwehr, zwei Rettungswagen und ein Notarzteinsatzfahrzeug einen Weg durch die immer wieder zugefahrene Rettungsgasse bahnen! Die dringend benötigten Rüst- und Kranwagen wurden von einem zu Fuß vorrausgehenden Polizisten durch den Rückstau geleitet. Lediglich das vorrausfahrende Führungsfahrzeug der Feuerwehr konnte relativ zügig durch den Rückstau die Einsatzstelle anfahren. Liebe Verkehrsteilnehmer, bitte halten Sie immer die Rettungsgasse offen, die dringend benötigten, schweren Fahrzeuge der Feuerwehr kommen meist zeitversetzt und benötigten viel Bewegungsspielraum! Im Einsatz waren der Lösch- und Hilfeleistungszug der Feuer-und Rettungswache II (Holt), zwei Rettungswagen, der Notarzt, ein Rüstwagen, ein Kranwagen, die Einheit Hardt der freiwilligen Feuerwehr und der Führungsdienst der Berufsfeuerwehr. Einsatzleiter: BA Christoph Wellen Rückfragen bitte an: Stadt Mönchengladbach
Fachbereich 37 - Feuerwehr
Führungs- und Lagezentrum
Stockholtweg 132
41238 Mönchengladbach
Telefon: 02166/9989-0
Fax: 02166/9989-2114
E-Mail: leitstelle.feuerwehr@moenchengladbach.de
http://www.feuerwehr-mg.de/


Bewerte unsere Seite



Quelle: www.presseportal.de