POL-STD: Auseinandersetzung in Apensener Asylbewerberunterkunft eskaliert - 26-Jähriger sticht mit Messer auf 46-jährigen Kontrahenten ein


Stade (ots) Am gestrigen Abend kam es gegen kurz nach 19:00 h in Apensen in der dortigen Asylbewerbe ... unterkunft aus bisher ungeklärter Ursache zu einer Auseinandersetzung zwischen zwei 26- und 46-jährigen Bewohner in deren Verlauf der 26-Jährige mehrfach auf das 46-jährige Opfer mit einem Messer eingestochen hatte. Der 46-Jährige musste nach der Erstversorgung durch den Buxtehuder Notarzt mit lebensgefährlichen Verletzungen vom Rettungsdienst ins Elbeklinikum Buxtehude eingeliefert werden. Nach einer Notoperation wurde er dann noch in der Nacht in eine Hamburger Klinik verlegt. Der mutmaßliche Täter flüchtete zunächst vom Tatort, konnte aber kurze Zeit später von den eingesetzten Fahndungskräften der Buxtehuder Polizei noch in der Unterkunft festgenommen werden. Er wurde in den Polizeigewahrsam eingeliefert wo er sich heute erkennungsdienstlichen Maßnahmen und ersten Vernehmungen unterziehen muss. Bei der anschließenden Tatortaufnahme und Absuche der näheren Umgebung konnten die Beamten dann nach Hinweisen von aufmerksamen Anwohnern die vermutliche Tatwaffe auf einem Nachbargrundstück sicherstellen. Die Ermittlungen zu den Umständen der Tat und möglichen Motiven dauern weiter an. Foto in der digitalen Pressemappe der Polizeiinspektion Stade. Rückfragen bitte an: Polizeiinspektion Stade
Pressestelle
Rainer Bohmbach
Telefon: 04141/102-104
E-Mail: rainer.bohmbach@polizei.niedersachsen.de



Auf Facebook Teilen! Auf WhatsApp Teilen!

Veröffentlicht: 2020-05-14 08:50:52Aufrufe:


Quelle: www.presseportal.de
Anzeige erstatten?
Falls Sie einen Fall melden wollen oder eine Anzeige erstatten bitte rufen Sie direkt eine Polizeistelle in Ihrer Region an. Danke!