POL-ME: Polizei zieht völlig überladenen Transporter aus dem Verkehr - Velbert - 2005068


Mettmann (ots) Am heutigen Mittwoch (13. Mai 2020) hat die Polizei auf der Heiligenhauser Straße in ... Velbert einen völlig überladenen Transporter aus dem Verkehr gezogen und ein hohes Bußgeld gegen den 49-jährigen Fahrer verordnet. Das war passiert: Gegen 12:40 Uhr war einem Motorradpolizisten der Kreispolizeibehörde Mettmann im Rahmen seiner Verkehrsüberwachung an der Heiligenhauser Straße ein augenscheinlich völlig überladener Klein-Lkw aufgefallen, der für das gewerbliche Sammeln von Altmetall eingesetzt wurde. Eine amtliche Überprüfung des Gewichts bewies dann, dass der Polizist mit seiner Schätzung Recht hatte: Anstelle des zulässigen Höchstgewichts von 3,5 Tonnen wog das Fahrzeug 4.800 Kilogramm - eine Überladung von rund 37 Prozent, was in etwa dem Gewicht eines VW Golfs entspricht. Die Folgen für den 49-jährigen Fahrzeugfahrer aus Velbert: Seine Fahrt endete an Ort und Stelle. Zudem wurde ein Bußgeld in Höhe von 235 Euro fällig, außerdem gab es einen Punkt in Flensburg. Eine entsprechende Anzeige wurde gefertigt. Der Mann durfte erst weiterfahren, nachdem das Auto entladen wurde. Rückfragen von Medienvertretern/Journalisten bitte an: Kreispolizeibehörde Mettmann
- Polizeipressestelle -
Adalbert-Bach-Platz 1
40822 Mettmann

Telefon: 02104 / 982-1010
Telefax: 02104 / 982-1028

E-Mail: pressestelle.mettmann@polizei.nrw.de

Homepage: https://mettmann.polizei.nrw/
Facebook: http://www.facebook.com/Polizei.NRW.ME
Twitter: https://twitter.com/polizei_nrw_me



Auf Facebook Teilen! Auf WhatsApp Teilen!

Veröffentlicht: 2020-05-13 15:25:51Aufrufe:


Quelle: www.presseportal.de
Anzeige erstatten?
Falls Sie einen Fall melden wollen oder eine Anzeige erstatten bitte rufen Sie direkt eine Polizeistelle in Ihrer Region an. Danke!