POL-AA: Gemeinsame Pressemitteilung der Staatsanwaltschaft Heilbronn, Außenstelle Schwäbisch Hall und des Polizeipräsidiums Aalen: Ilshofen: 48 Kilogramm Heroin und Kokain sichergestellt


Aalen (ots) Eine der größten Sicherstellungen von Betäubungsmitteln in den letzten Jahren in Bade ... -Württemberg erfolgte am Freitag, 08.05.2020 auf der BAB 6 bei Ilshofen-Wolpertshausen. Nachdem der Verkehrspolizeiinspektion Weinsberg ein italienischer Sattelzug gemeldet wurde, welcher verkehrsgefährdende Fahrauffälligkeiten zeigte und sogar eine Unfallflucht begangen haben soll, wurde dieser Sattelzug an der Anschlussstelle Ilshofen-Wolpertshausen von der Polizei ausgeleitet und kontrolliert. Bei der Kontrolle durch die Verkehrspolizeiinspektion Kirchberg konnten bei dem 42-jährigen italienischen Fahrzeuglenker eindeutige Hinweise darauf festgestellt werden, dass dieser unter dem Einfluss berauschender Mittel stand. Nachdem ein durchgeführter Drogenvortest positiv verlief, wurde anschließend auch der Sattelzug durchsucht. Hierbei konnten bereits im Führerhaus mehrere Gramm Kokain aufgefunden werden. Daraufhin wurden die Ermittlungen durch die Rauschgiftermittlungsgruppe Crailsheim des Kriminalkommissariats Schwäbisch Hall übernommen, die in der Folge den kompletten Sattelzug durchsuchte. Hierbei konnten in einem Stauraum unterhalb der Ladefläche mit Hilfe eines Rauschgiftspürhundes insgesamt etwa 48 Kilogramm Heroin aufgefunden und sichergestellt werden. Das Rauschgift, im Verkaufswert von mehreren Millionen Euro, war in zwei Reisekoffern in sogenannten Bodypacks vorportioniert vakuumiert verpackt. Der 42-Jährige wurde auf Antrag der Staatsanwaltschaft Heilbronn, Zweigstelle Schwäbisch Hall, noch am Freitag einem Haftrichter vorgeführt, welcher den beantragten Haftbefehl in Vollzug setzte. Der Mann wurde anschließend in eine Justizvollzugsanstalt eingeliefert. Rückfragen bitte an: Polizeipräsidium Aalen
Pressestelle
Telefon: 07361/580-110
E-Mail: aalen.pp.stab.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/



Auf Facebook Teilen! Auf WhatsApp Teilen!

Veröffentlicht: 2020-05-12 15:05:50Aufrufe:


Quelle: www.presseportal.de
Anzeige erstatten?
Falls Sie einen Fall melden wollen oder eine Anzeige erstatten bitte rufen Sie direkt eine Polizeistelle in Ihrer Region an. Danke!