POL-ROW: PKW brennt auf der A1 aus - Anschließender Verkehrsunfall im Stau aufgrund der Vollsperrung


Meldung vom: 2020-05-09 23:06:02Aufrufe: 18




Rotenburg (Wümme) (ots) A1/Sottrum Gegen 19:50 Uhr befuhr ein 21-jähriger Mann aus Bremen mit seinem Mazda die A1 in Richtung Hamburg. Kurz vor der Anschlussstelle Stuckenborstel bemerkte er starke Vibrationen und Geräusche aus dem Bereich des Motorraums seines Fahrzeugs. Der junge Mann konnte seinen PKW noch auf den Seitenstreifen lenken und das Fahrzeug verlassen. Kurz darauf schlugen bereits Flammen aus dem Motorraum. Trotz des schnellen Eintreffens der Feuerwehr Sottrum konnte nicht verhindert werden, dass der PKW vollständig ausbrannte. Für die Löscharbeiten musste auf der A1 in Fahrtrichtung Hamburg eine Vollsperrung eingerichtet werden. Im daraus resultierenden Stau ereignete sich anschließend ein Verkehrsunfall. Eine 26-jährige Frau aus Bremen erkannte das Stauende zu spät und fuhr mit ihrem Renault auf den stehenden Seat einer 25-jährigen Frau aus Hamburg auf. Durch den Aufprall entstand erheblicher Sachschaden an beiden Fahrzeugen. Der PKW der Bremerin war nicht mehr fahrbereit. Glücklicherweise wurde bei dem Auffahrunfall niemand verletzt. Den entstandenen Sachschaden schätzt die Polizei auf ca. 20.000 Euro. Rückfragen bitte an: Polizeiinspektion Rotenburg
ESD BAB Sittensen
Björn Heitmann
Telefon: 04282/59414-0
E-Mail: pressestelle(at)pi-row.polizei.niedersachsen.de


Bewerte unsere Seite



Quelle: www.presseportal.de