POL-E: Essen: Flaschenwurf verfehlt Krankenpflegerin - Polizei sucht mit Foto nach mutmaßlichem Täter


Essen (ots) 45139 E-Südostviertel: Im Essener Südostviertel verfehlte im Januar der Flaschenwurf e ... nes Unbekannten eine Krankenpflegerin nur knapp. Die Polizei sucht mit Fotos nach dem Tatverdächtigen. Am Samstagmorgen, 4. Januar, gegen 6 Uhr, parkte eine 48 Jahre alte Frau ihr Auto auf der Krampestraße. Noch während die Frau im Fahrzeug saß, stand plötzlich ein unbekannter Mann an ihrer Beifahrertür. Der Mann redete, war aber im Innenraum nicht zu verstehen. Dann klappte er den Außenspiegel des Pkw ein und verschwand. Ein Schaden entstand nicht. Die Frau verließ für einen kurzen Termin den Wagen und kehrte zurück. Abermals hörte sie den Mann auf Entfernung reden. In diesem Moment schlug direkt neben ihr eine Flasche auf dem Boden auf. Glücklicherweise bekam die Essenerin nur Splitter mit, die ihr keine Verletzungen zufügten. Es gibt im Moment keine Erklärung dafür, warum der Mann derart handelte. Die Kriminalpolizei hat alle Möglichkeiten zur Ermittlung des mutmaßlichen Täters ausgeschöpft. Letztlich erfolgte die Freigabe für eine Öffentlichkeitsfahndung. Die Bilder machte die Geschädigte mit ihrem Handy, als sie noch im Fahrzeug saß. Wer kann Angaben zur Identität der gesuchten Person oder zu ihrem Aufenthaltsort machen? Das Kriminalkommissariat 34 nimmt Hinweise unter der Rufnummer 0201/829-0 entgegen. / MUe. Rückfragen bitte an: Polizei Essen/ Mülheim an der Ruhr
Pressestelle
Telefon: 0201-829 1065 (außerhalb der Bürodienstzeit 0201-829 7230)
Fax: 0201-829 1069
E-Mail: pressestelle.essen@polizei.nrw.de


https://twitter.com/Polizei_NRW_E
http://www.facebook.com/PolizeiEssen



Auf Facebook Teilen! Auf WhatsApp Teilen!

Veröffentlicht: 2020-05-08 14:50:59Aufrufe:


Quelle: www.presseportal.de
Anzeige erstatten?
Falls Sie einen Fall melden wollen oder eine Anzeige erstatten bitte rufen Sie direkt eine Polizeistelle in Ihrer Region an. Danke!