LPI-J: Entführung ins Ungewisse



Weimarer Land (ots) Mit einem Blitzerfoto sucht die Kriminalpolizeipolizei Weimar nach zwei Männern. Ihnen wird erpresserischer Menschenraub zur Last gelegt. Ein Richter ordnete jetzt die Veröffentlichung des Fotos an. Das Geschehen, das hinsichtlich des Ziels der Täter jede Menge Fragen aufwirft, wurde vom Opfer wie folgt geschildert. Drei Männer waren am 27. März zu ihm gekommen, um von ihm einen Alpha Romeo zu erwerben. Gemeinsam begab man sich auf eine Probefahrt. Bei Frankendorf stoppte der Fahrer, der Mann sollte aussteigen und die drei Unbekannten nahmen ihm sein Bargeld ab, ca. 200 Euro. Sie bedrohten und schlugen ihn und wollten mehr Geld, was sie gemeinsam mit ihm aus seinem Büro holen wollten. Auch nahmen sie ihm sein Handy ab und warfen es weg. Da sie am Büro im Weimarer Land auf einen Mitarbeiter des Opfers trafen, setzten sie die Fahrt ohne anzuhalten fort. Es ging in Richtung Berlin. Während der Fahrt, die das Opfger maskiert erlebte, hielten die Männer an einer Tankstelle, um Alkoholnachschub zu holen. Alle drei tranken während der Fahrt und waren am Ende betrunken. An einer Tankstelle im Berliner Raum stoppten sie, stiegen aus und überließen dem Mann sein Auto, mit dem er über die A9 nach Hause zurückkehrte. Zwischendurch bat er noch einen tschechischen LKW-Fahrer an einer Raststelle mit dessen Handy telefonieren zu dürfen, um seine Frau zu informieren. Die drei Täter sprachen russisch. Anhand ihres Dialekts identifizierte das Opfer, das selbst russisch spricht, die drei Männer aus Russland, Lettland und Weißrussland stammend. Wer erkennt die beiden Männer auf dem Blitzerfoto? Wer hat sie an einer Tankstelle gesehen, wo sie Alkohol kauften? Hinweise erbeten an die Kriminalpolizei Weimar unter der Rufnummer 03643-8820. Rückfragen bitte an: Thüringer Polizei
Landespolizeiinspektion Jena
Pressestelle
Telefon: 03641 811503
E-Mail: pressestelle.lpi.jena@polizei.thueringen.de
http://www.thueringen.de/th3/polizei/index.aspx


Meldung vom: 2020-05-08 09:20:58Aufrufe: 3


Bewerte unsere Seite


Auf Facebook Teilen! Auf WhatsApp Teilen!
Quelle: www.presseportal.de