POL-SZ: Pressebericht der Polizeiinspektion Salzgitter/ Peine/ Wolfenbüttel für den Bereich Peine vom 07.05.2020


Meldung vom: 2020-05-07 10:50:58Aufrufe: 2




Peine (ots) Diebe versuchten in Wohnhaus einzubrechen Vöhrum. In der Zeit von Montag, 10:00 Uhr, bis Dienstag, 13:00 Uhr, versuchten unbekannte Täter gewaltsam in ein Einfamilienhaus in der Burgdorfer Straße einzudringen. Dies gelang ihnen aus unbekannter Ursache nicht. Sie entfernten sich anschließend unerkannt. Es entstand ein Schaden in Höhe von etwa 250 Euro. Zeugen werden gebeten, sich bei der Polizei Peine, Telefon 05171/9990, zu melden. Versuchter Einbruch in Spielhalle Stederdorf. Unbekannte Täter versuchten am Donnerstag, gegen 01:30 Uhr, gewaltsam in eine Spielhalle in der Heinrich-Hertz-Straße einzudringen. Sie gelangten jedoch nicht ins Innere und entfernten sich unerkannt. Es entstand ein Schaden in bislang nicht bekannter Höhe. Zeugen werden gebeten, sich bei der Polizei Peine, Telefon 05171/9990. Zu melden. PKW brannte in Clauen In der Zeit von Mittwoch, 23:30 Uhr, bis Donnerstag, 01:40 Uhr, geriet ein Ford Tourneo in der Peiner Landstraße in Brand. Wie es zu dem Ausbruch des Feuers kam, ist derzeit nicht bekannt. Drei Löschfahrzeuge der Ortsfeuerwehren Hohenhameln und Clauen wurden benötigt, um den Brand zu löschen. Das Fahrzeug wurde durch die Flammen vollends zerstört. Es entstand ein Schaden in Höhe von etwa 35.000 Euro. Die Polizei ermittelt die Brandursache. Zeugen werden gebeten, sich bei der Polizei Peine zu melden. LKW-Fahrer war alkoholisiert Soßmar. Am Mittwoch, gegen 19:35 Uhr, kontrollierte die Polizei in der Jägerstraße einen 54-jährigen LKW-Fahrer aus Hohenhameln. Während der Kontrollmaßnahmen konnten die Polizeibeamten Anzeichen auf eine Alkoholbeeinflussung feststellen. Eine Atemalkoholkontrolle ergab einen Wert von 1,20 Promille. Dem Hohenhamelner wurde eine Blutprobe im Klinikum entnommen. Ihm wurde die Weiterfahrt untersagt. Die Polizei leitete ein Strafverfahren, wegen Trunkenheit im Straßenverkehr, gegen den Fahrer ein und stellte den Führerschein sicher. Leichtverletzte nach Verkehrsunfall Peine. Am Mittwoch, gegen 18:40 Uhr, kam es zu einem Verkehrsunfall auf der Hans-Böckler-Straße/Duttenstedter Straße, infolgedessen eine 47-jährige Peinerin leicht verletzt wurde. Eine 20-jährige Peinerin befuhr mit einem VW Polo die Hans-Böckler-Straße in Richtung der Duttenstedter Straße. Beim Einbiegen auf die Duttenstedter Straße übersah sie offenbar die vorfahrtsberechtigte 47-jährige Peinerin, die die Duttenstedter Straße mit einem Skoda befuhr. Durch den Zusammenstoß wurde die Skoda-Fahrerin leicht verletzt. Der Skoda war nicht mehr fahrbereit und musste abgeschleppt werden. Es entstand ein Schaden in derzeit nicht bekannter Höhe. Rückfragen bitte an: Polizeiinspektion Salzgitter
Polizeikommissariat Peine
Eileena Wenzel
Telefon: 05171/ 999-222
E-Mail: eileena.wenzel@polizei.niedersachsen.de
http://www.polizei.niedersachsen.de


Bewerte unsere Seite



Quelle: www.presseportal.de