POL-PPWP: Unfall: Über Rot gefahren


Meldung vom: 2020-05-06 11:10:53Aufrufe: 2




Kaiserslautern (ots) Weil eine 83-Jährige am Dienstag in der Ludwigstraße eine rote Ampel nicht beachtete, ist es zum Unfall gekommen. Die Frau wurde bei dem Unfall verletzt. Die Seniorin fuhr mit ihrem Wagen auf der Ludwigstraße Richtung Kammgarn. An der Kreuzung Ludwigstraße / Morlauterer Straße hielt die Frau zunächst auf der Abbiegespur an. Die Ampel zeigte Rot. Dann zog sie vom Abbiegestreifen rüber auf eine Geradeausspur und geradewegs über die rote Ampel hinweg in den Kreuzungsbereich. Dort kollidierte ihr Auto mit dem Wagen einer 65-Jährigen. Sie wollte vom Willy-Brandt-Platz in die Lauterstraße abbiegen. Warum die 83-Jährige plötzlich geradeaus fuhr und das Rotlicht missachtete, ist aktuell nicht geklärt. Sie wurde bei dem Unfall leicht verletzt. Der Rettungsdienst brachte die Frau ins Krankenhaus. An beiden Autos entstand Sachschaden, den die Polizei auf mindestens 7.000 Euro schätzt. Das Auto der 65-Jährigen war nicht mehr fahrbereit und wurde abgeschleppt. |erf Rückfragen bitte an: Polizeipräsidium Westpfalz

Telefon: 0631 369-1082 oder -0
E-Mail: ppwestpfalz.presse@polizei.rlp.de
www.polizei.rlp.de/westpfalz

Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der
Quelle zur Veröffentlichung frei.


Bewerte unsere Seite



Quelle: www.presseportal.de